Style-news: Trendhopper



31. August 2010

Gast Meinung

Gastartikel von Anne:

Der sogenannte Trend ist ein ganz erstaunliches Phenomen. Jemand (meistens ein großer Konzern, verkörpert von einer Person mit viel Ausstrahlung) denkt sich einen tollen neue Style aus, tritt damit im Fernsehen auf und Peng! Ein neuer Trend ist geboren. Nicht lange und man entdeckt ihn überall, an jedem und jeder. Genauso schnell ,wie der Trend kommt , verschwindet er auch wieder.Und ein neuer wird geboren. Ein ewiger Kreislauf. Ein riesen Geschäft. Und alle machen mit. Man kann sich dem nicht entziehen, denn es gibt irgendetwas, das einem gefällt und schwubs, ist man selbst dabei. So schnell kann’s gehen. Nur manche machen das anscheinend proffessionell. Die haben garkeine Hemmungen und springen von einem Trend zum nächsten. Echte Trendhopper halt.

Trendhopper- Beispiel
An dieser Stelle würde ich gerne ein Beispiel einbringen. Kennt ihr noch den Trend mit den Boxerstiefeln? Damals (also ungefähr vor sechs Jahren) war es extrem schau, mit richtigen Boxerstiefeln zu halbwegs normalen Klamotten auf die Strasse zu gehen – nicht zum Sport. Gut, die Frisuren haben vielleicht zu den Stiefeln gepasst aber der Rest ganz und garnicht. Als ich den ersten in diesen Stifeln gesehen habe dachte ich nur „ Oh Mein Gott!“ und nichts weiter. Aber als dann aus allen Ecken und Löchern die Boxerstiefel-Kandidaten wie Pilze aus dem Boden sprießten, war für mich feierabend!

Den Trend verstehen
Der Trend war früher eine tolle Sache. Damals gab es noch nicht die Modeindustrie von heute. Denn heutzutage geht es nur darum die Kunden in die Läden zu bewegen und zwar im Kollektiv. Also bitte schaut zweimal hin, bevor ihr auf eine Trendwelle hüpft. Denn einens ist klar: Wer einem Trend hinterher läuft, hat in Wahrheit keine eigene Meinung zu diesem Thema. Es ist immer praktischer, wenn ein anderer für einen denkt, aber es ist nie sinnvoller. Also in diesem Sinne – If U Want To Capture The World, Attack From The back!

Und? Wie seht ihr das Thema? Boxerstiefel wenn sie hipp sind, oder keine Boxerstiefel?

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


5 Antworten zu “Style-news: Trendhopper”

  1. Tom Sagt:

    „an jedem und jeder“
    Ich bin der Gegenbeweis! 😀 Kaufe mir nur Sachen die mir gefallen, egal was trendy ist. Hab da gar keine Lust zu, mich auch noch darum kümmern zu müssen.
    Sind Simpsonssocken eigentlich noch ok? 😉

  2. Sonia Sagt:

    Ich habe keine Boxerstiefel:-)

    Interessante Beobachtung -Trendhopping. Ich nehme das ähnlich wahr.

    Vielleicht ist der Mensch ja einfach bis zu einem gewissen Reifegrad viel mehr an Gruppenzugehörigkeit interessiert, als an der Entwicklung einer eigenen Identität. Und wenn das so ist, dann ist es naheliegend, dass die(Werbe)industrie mit diesem Wissen versucht, die Bedürfnisse der Konsumenten zu befriedigen (Gruppenzugehörigkeit – Individuation).

    Ich hab neulich eine Doku über die Geschichte der PR und die Entwicklung der Menschen in den letzten 100 Jahren gesehen. The Century of the Self bei youtube http://www.youtube.com/watch?v=jUYFr-uDQgg&feature=player_embedded sehr interessant in diesem Zusammenhang.

    Viele Grüße!

  3. Michaela Sagt:

    😈

    sehr schöne seite..
    hab grad mal reingeschaut.
    Die Schuhe gefallen mir persöhnlich nicht so. Aber das ist ja Geschmackssache.

    Michaela F.

  4. Andrea Sagt:

    😛 Oh nein, weder wenn sie hipp sind noch sonst. Nur wenn man Boxer ist 😀

    Viele Grüße
    Andrea

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!