Hunderttausende kostenlose Auskünfte kosten die Schufa Millionen

Über hunderttausend Menschen haben bereits die kostenlose Schufa Auskunft seit April beantragt, und der Schufa damit Aufwendungen in zweistelliger Millionen-Höhe beschert. Gut so!

Es sind schliesslich unsere Daten die dort verwaltet werden, und auch ohne eine offizielle Ausweisung zu benötigen, muss man einfach die Möglichkeit haben seine Daten dort einzusehen und gegebenenfalls zu prüfen. Und das eben nicht nur wenn man akut einen Kredit oder ein Handy haben will, einfach um sicher zu stellen das der Schufa da keine Fehler passiert sind.

Und genau das ist ja leider immer wieder der Fall, rund ein Drittel der Auskünft soll nach Aussagen der Schufa Fehler beinhaltet haben.

Und da die Auskunft kostenlos ist, wird das im Moment auch fleissig genutzt, scheinbar hatte die Schufa damit nicht wirklich gerechnet.

Der Ansturm der Konsumenten sei «größer als wir erwartet hatten», sagte Steinbauer. Er liege um «30 bis 40 Prozent» über den Werten aus der Zeit, als auch die erste Auskunft noch kostenpflichtig gewesen sei.

Von den 4000 Verbrauchern, die nach der kostenlosen Selbstauskunft täglich bei der Schufa anriefen, habe etwa ein Drittel berechtigte Korrekturwünsche, sagte Steinbauer. «Dabei geht es etwa um Konten oder Kreditkarten, die nicht mehr existieren. Diese Einträge löschen wir dann umgehend.»

(Quelle: SZ)

Wir haben unsere kostenlose Schufa Auskunft auch schon gemacht, bei uns haben die Einträge alle gestimmt.

Und genau das solltet ihr auch machen, wenn ihr das nicht schon beantragt habt, denn diese kostenlose Auskunft geht eigentlich ganz einfach, hier nochmals die Zusammenfassung:

    1. Auf die Schufa Seite gehen
    2. Auf den rechten Bestellen-Knopf klicken (Datenübersicht nach § 34 BDSG) damit es kostenlos ist
    3. Antrag ausfüllen, zur Post bringen und abschicken
    4. Fertig

      Innerhalb einiger Wochen bekommt ihr dann eure kostenlose Schufa Auskunft, mit dabei ist auch eine Erklärung um die verschiedenen Bewertungen eurer Bonität dort zu verstehen.

      Und? Wer von euch hat die Schufa Auskunft schon beantragt, und wer war bis jetzt einfach zu faul das Ding auszudrucken und zur Post zu bringen?