Hört doch mal bitte mit dem Kommentarspam auf!!

Arg, das nervt wie Holle! Dabei hab ich doch sogar schon vor Wochen die Kommentarlinks auf Nofollow gestellt, aber dennoch wird hier ein Spam abgeladen, das ist schon nicht mehr feierlich.

Und die Umstellung auf Nofollow hat wirklich weh getan. Hatte mir damals, 2007 als ich mit dem Blog angefangen hatte, noch geschworen dieses blöde Nofollow Spiel von Google einfach nicht mitzuspielen. Wer einen Link haben will, der soll ihn auch bekommen. Funktioniert von hier eh nicht, zwei mal hab ich den Pagerank weg genommen bekommen von Google und das hier dürfte bei Google schon seit langem als Linkschleuder klassifiziert werden.

Aber hier wird das Blog trotzdem mit den dümmsten Kommentaren vollgemüllt, die Zahl passt nicht mal mehr in die Navigation, und ich hab erst vor 2 Wochen alle gelöscht, also innerhalb von 2 Wochen fast 2.000 neue Spam-Kommentare kassiert:

Beitrag_bearbeiten_‹_Das_Meinungs-Blog_—_WordPress

Bisher lass ich die nicht automatisch löschen, immer mal wieder landet da einer drin den ich rausfische, aber wenn das so weitergeht, dann lass ich die einfach automatisch löschen, Pech gehabt wen die Spam Bee sticht..

Wie haltet ihr das in euren Blogs? Ähnliches Aufkommen und jemand vielleicht ne Idee was ich machen sollte..?

 

Kommentar SPAM bis zum abwinken

Ja sind die denn alle verrückt geworden? Das kann doch nicht wahr sein. Da hab zum Glück ja die Antispam Bee im Blog schon laufen, aber die pure Anzahl an als SPAM markierten Kommentaren treibt mich langsam in den Wahnsinn.

Normalerweise gehe ich die alle paar Tage durch, denn es sind auch immer ein paar echte Kommentare als SPAM markiert und die fische ich dann da raus. Das hab ich jetzt aber 2 Wochen nicht geschafft, war einfach viel unterwegs. Erst auf der SMX in London, dann auf der Campixx in Berlin.. Da blieb einfach keine Zeit fürs Blog.

Und jetzt schau ich rein und siehe da, 735 Kommentare warten auf Überprüfung und 142.836 sind im SPAM Ordner. WOW! Ja sind diese Leutte denn wahnsinnig. Warum ballern die mich so zu?

Liegt es an dem Antispam Plugin, sollte ich da vielleicht mal auf was anderes setzen? Oder wieder zurück zu den Captchas? Das fänd ich sehr schade.. Aber schaut mal den Tagesverlauf, da kann man einfach manuell nicht mehr durchschauen:

Keine Ahnung warum die alle bei mir landen..

Was ist mich euch? Trifft euch das auch immer öfter in letzter Zeit, oder bin nur ich das? Und welche Lösung habt ihr dafür am Start? Es muss doch ne Möglichkeit geben den Leuten den Spass zu versauen, oder?

Danke für 20 000 Kommentare

Unglaublich aber wahr, seit wir das Blog betreiben, also seit knapp 3 Jahren, sind hier nun 20 000 Kommentare online gegangen.

Witzigerweise ist der 20 000. freigeschaltete Kommentar in Wirklichkeit die Nummer 43 609 in der Datenbank, wir haben also mehr als 23 000 SPAM Kommentare entfernt in den letzten Jahren.

Und das hier war der 20 000 Kommentar, dickes Dankeschön dafür an Samuel:

Und es freut uns natürlich noch mehr, dass der Kommentar auf einen Halbfinalsieg der deutschen Mannschaft tippt, gänzlich anders als die Krake Paul die ja leider auf Spanien tippt.

Riesig vielen Dank an euch alle für die rege Teilnahme im Blog, und auch wenn wir nicht auf jeden Kommentar eingehen können, seid euch gewiss, wir lesen absolut JEDEN davon.

Danke, Danke, Danke, wir sind super glücklich über alle eure Meinungen, Feedback und Anmerkungen und hoffen ihr bleibt uns auch bei den nächsten 20 000 Kommentaren treu.

Danke für 10 000 Kommentare

Wow, vielen lieben Dank, soeben wurde hier auf dem Blog der 10 000. Kommentar abgegeben, und Miki hats sogar schon gemerkt.

Exakt 755 Tage, 5 725 493 Besucher und 1385 Artikel hab ich gebraucht damit ihr Leser hier 10 000 Kommentare hinterlassen habt. Hatte ja schonmal drüber geschrieben, dass die Kommentare in letzter Zeit stark zugenommen haben, jetzt sind die 10 000 geknackt:

danke

Auf jeden Fall habe ich mich sehr gefreut eben diesen Kommentar gelesen zu haben:

10000kommentar

Vielen Dank an jensi für den Kommentar der hier bei mir den Zähler auf 10 000 hat springen lassen..

Das sind Momente in denen ich mich sehr freue zu bloggen..

Übringens, kleine Anmerkung am Rande, das ist in der Datenbank der Kommentar mit der ID 16175, ich habe also in den zwei Jahren des Blogs genau 6 175 SPAM Kommentare gelöscht.. Wow..

Jetzt auch noch Google Sidewiki

Da hab ich doch, zumindestens für mich, was neues bei Google entdeckt. Sidewiki heisst die Funktion und ist Bestandteil der Google Toolbar, auf jeden Fall der letzten Version der Toolbar.

Wenn es dann zu einer Webseite einen Eintrag, also einen Wiki, gibt, erscheint ein kleines Icon am Rand und durch einen Klick kannst Du sehen was die anderen über diese Seite geschrieben haben.

google-sidewiki

Hier auf dem Meinungs-Blog gibts noch keine weiteren Einträge, installier doch schnell die Toolbar und schreib was nettes, würde mich sehr freuen, Du bekommst die Google Toolbar mit Sidewiki hier.

Wenn Du auf die Googleseite gehst, kannst Du dort eine Menge Einträge sehen:

sidewiki

Finde das in Prinzip gut, gerade bei Seiten wo man keine Kommentare schreiben kann, aber dennoch über die Seite oder das Produkt diskutieren will. Schön finde ich auch, dass dies pro Seite funktioniert und nicht per Domain, so kann man ganz speziell diskutieren.

Und für Google eine weitere Möglichkeit von den Usern zu lernen und das Kommentarverhalten mit in die Suche mit einfliessen zu lassen.

Was hälst Du von Google Sidewiki? Meinst Du die Leute werden sowas nutzen und anfangen über Produkte, Dienstleistungen oder Seiten zu diskutieren? Oder ein weiteres Element der Datenkrake das die Welt nicht braucht, auch wenn es helfen würde zu vernetzen.. Was denkst Du?

Was motiviert dich zum Bloggen?

Heute interessiert mich die Antwort auf die Frage was Dich zum Bloggen motiviert. Dabei geht die Antwort ganz einfach, klick auf die entsprechende Antwort in der Umfrage und fertig, die Umfrage ist natürlich anonym:

Was motiviert Dich zum Bloggen?

View Results

Loading ... Loading ...

blogs-uebersicht1Denke die Gründe zum Bloggen sind vielfältig, hier muss Du Dich für eine Antwort entscheiden, über eine Rege Teilnahme (gerne auch twittern) würde ich mich sehr freuen und dann in ein paar Wochen eine Zusammenfassung darüber schreiben.

Auch über einen zusätzlichen Kommentar würde ich mich freuen, wenn Du Deine Auswahl erklären willst oder einen zusätzlichen Antwortvorschlag hast.

Was motiviert mich?
Meine Gründe sind irgendwo in der Mitte, ich werde als Antwort „Feedback der Leser“ anklicken. Ich schreibe gerne, bin mitteilungsbedürftig und den Einnahmen natürlich nicht abgeneigt, aber am meisten Motivation ziehe ich aus den Kommentaren und dem Feedback von Euch.

Das ist es was mich zu den Artikeln bringt und das ist irgendwie auch immer mit Grundlage für die Themenwahl, nicht nur weil ich drüber schreiben will, sondern auch weil ich immer glaube das da irgenwo jemand stecken muss der das auch lesen will. (Wenn nicht ist kein Weltuntergang, aber dann machts nicht so viel Spass.)

Wie sieht das bei Dir aus, woher nimmst Du Deine Motivation zum Bloggen?

Kommentare, Trackbacks, Pingbacks und Tabs für WordPress

Lange hab ich überlegt ob ich das hier wirklich schreiben soll, aber ich versuchs einfach mal. Hier mal meine Dateien mit denen ich die Kommentare von den Trackbacks und von den Tweetbacks getrennt habe. Danach habe ich die dann in Tabs gepackt und die Anzahl daneben geschrieben.

Aber erstmal von Anfang an mit den Daten und Plugins die Du dafür  brauchst. Entweder lädst Du die einzeln runter oder gesammelt in der Datei von mir.

tabs-kommentare3

Eines vorneweg: Ich bin kein Programmierer, stückel mir solche Sachen also stümperhaft zusammen. Ich übernehme auch keine Haftung. Du kannst Dir hier ansehen wie ich den Code nutze, nicht mehr und nicht weniger.

Also, das hier brauchst Du:

  • Plugin Tweetbacks von Yoast
  • Kommentare trennen Funktion (zB Bueltge)
  • Anzahl an Kommentaren und Trackbacks und Tweetbacks (Grundlage von bueltge)
  • Tabs JavaScript (zB hier) – ich habs von Hombertho bekommen, vielen Dank nochmals

Oder Du nimmst meine Sammlung, da ist alles, inklusive Code, mit drin: Download

Schritt 1: Tweetbacks importieren

Der Schritt ist wohl am leichtesten. Du installierst das Plugin, aktivierst es und stellst es ein. Denk dran Deinen eigenen Twitter-Account auszuschliessen. Nun solltest Du haufenweise neue Kommentare im Blog haben, nämlich die Tweetbacks, also wenn jemand über eine Deiner Seiten getwittert hat, erkennt Dein Blog es nun.

Schritt 2: Kommentare, Trackbacks und Tweetbacks trennen

Der Schritt ist bei bueltge gut erklärt. Im Prinzip liest Du die Art des Kommentares aus, und wenn es ein Trackback ist, dann kann Dein Blog das erkennen und gesondert behandeln. Das Plugin (Tweetback) macht das gleiche mit den Tweetbacks.

Schau dazu in die functions.php und in meine comments.php. Darin siehst Du wie ich das genutzt habe. Wenn Du die Funktion richtig genutzt hast und die Darstellung der Kommentare richtig hinbekommen hast, müsstest Du mit diesem Aufruf eigentlich schon die Kommentare, Trackbacks und Tweetbacks getrennt aufrufen können:

  • Kommentare: wp_list_comments(‚type=comment‘);
  • Tweetbacks:  wp_list_comments(‚type=tweetback‘);
  • Trackbacks:  wp_list_comments(‚type=pings‘);

Schritt 3: Anzahl an Kommentaren, Trackbacks und Tweetbacks anzeigen lassen

Jetzt geht es daran neben der totalen Anzahl die einzelnen Arten aufzuzählen. Basis dafür war wieder bueltge, ich hab das nur durch die Tweetbacks erweitert.

Nun noch eine kleine Erweiterung falls es keine Trackbacks oder Tweetbacks gibt, denn Null ist in PHP ja nicht 0 sondern einfach nichts..

Nun kannst Du die Anzahl darstellen lassen, entweder in Klammern im Tab, oder wie bei mir in einem ganzen Satz:

  • Kommentare: $count_comments;
  • Trackbacks:  $count_trackbacks;
  • Tweetbacks:  $count_tweetbacks;

Schritt 4: Alles in Tabs packen

Das hat mir am meisten Probleme gemacht, am Ende war es dann fast das Leichteste. Dickes DANKE an Thomas fürs zusenden der Tab-Dateien. Die beiden Dateien (tabber.js und tab.css) packst Du irgendwo auf Deinen Server und verlinkst sie aus dem <head>-Bereich des Blogs:

  • <link rel=“stylesheet“ href=“http://www.deineURL/tab.css“ type=“text/css“ media=“screen“ />
  • <script type=“text/javascript“ src=“http://www.deineURL/tabber.js“></script>

Das JavaScript erstellt die Tabs, in der CSS Datei kannst Du das Aussehen anpassen. Das sind eigentlich nur zwei DIVs die um die Elemente positioniert werden, wie genau das geht siehst Du ja in der comments.php. Wenn Du das in Aktion sehen willst, schau mal hier.

So, das müsste es eigentlich gewesen sein, ich hoffe das hier hilft euch und regt zum Ausprobieren an.. Falls Fragen aufkommen, einfach Fragen…

<link rel="stylesheet" href="http://www.meinungs-blog.de/wp-content/themes/freshnews/tab.css" type="text/css" media="screen" />
<script type="text/javascript" src="http://www.meinungs-blog.de/wp-content/themes/freshnews/tabber.js"></script>

Kommentare pro Tag explodieren

Noch eine Nachricht, nach dem Einstieg in die Blogcharts, der mich sehr freut. Und zwar die Anzahl an täglichen Kommentaren hier im Blog. Auch dank diesem Artikel, aber nicht nur deswegen, springt die tägliche Anzahl an Kommentaren extrem nach oben:

kommentare-tag

Ging es im September 2007 noch mit einigen wenigen am Tag, wenn überhaupt, los, sind es im Moment, als Peek, 117 neue Kommentare an einem Tag.

Und auch die monatliche Ansicht sieht richtig positiv aus:

kommentare-monat

666 (böse Zahl) im Juni und bisher 1324 Kommentare im Juli finde ich sehr beeindruckend. Und falls jetzt jemand auf die Idee kommt das wären alles meine eigenen Kommentare, hier mal die Ansicht ohne meine Kommentare:

kommentare-monat-ohne

Ich schreibe im Moment eine Menge Kommentare hier, denn ich versuche auf fast jeden Eintrag einzugehen und zu reagieren.

Übrigens:
Vielen Dank an Leo für die Mühe mit dieser Auswertung. Hab das leider nicht so hinbekommen wie bei ihm im Blog erklärt ist.

Danke an Martin, der mit mit seinem gottgleichen Excelwissen dann am Ende zu dieser Auswertung geholfen hat. Wir haben die Kommentare in Excel exportiert, das Datum aufgetrennt und dann die Elemente als Pivot dargestellt. Einmal sortiert nacht Monaten, einmal nach Tagen.

Fazit:
Ich bin beeindruckt von eurer Teilnahme hier und freue mich sehr über die regen Diskussionen hier.

Dickes DANKE an euch alle!!

Top Schreiber – Nettes WordPress Plugin

Kann ja endlich wieder meine Sidebar bearbeiten und hab eben ein weiteres Plugin in Betrieb genommen, „Top Commentators Widget“ heisst das gute Stück.

Aber im Gegensatz zu der Version die Crazy Girl nutzt, nutze ich die Variante die auch als Widget funktioniert und über WordPress runtergeladen werden kannn.

Eingestellt habe ich es so, dass jeweils die Kommentatoren mit den meisten Kommentaren des Monats unten in der Sidebar mit einem echten No-Nofollow Link auftauchen. Find es gut den fleissigen Kommentatoren wenigstens einen Links als Dankeschön zurück zu geben:

„Top Schreiber – Nettes WordPress Plugin“ weiterlesen