Matt Cutts: Hat Google Analytics Einfluss auf das Ranking einer Seite?

Hier gibt es noch ein Video von Matt Cutts, dem Quality-Spezialisten von Google. Diesmal widmet er sich dem Thema ob die Daten von Google Analytics die Positionierung einer Suche in den Ergebnislisten beeinflusst.

Denn Google hat mit den Statistiken der Webseiten eine tollen Faktor, zeigt es doch welche Artikel oft gelesen werden, wo die Verweildauer relativ hoch ist, und wo die Ausstiegsrate so starkt ist, dass der Artikel einfach keine Relevanz für das entsprechende Thema hat.

Is Google Analytics data a factor in a page’s ranking?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=CgBw9tbAQhU[/youtube]

Und die Antwort von Matt Cutts ist eindeutig, er hat da wohl bei Google einen der Cheftechniker gefragt: Nein. Diese Daten werden in keiner Weise für das Ranking genutzt.

Und die Daten von Google Analytics werden wohl auch nicht für Google Trends benutzt, auch wenn das irgendwie fraglich ist. Angeblich werden die Trends-Daten von einem nicht genannten Drittanbieter gekauft (diese Aussage ist von Google und nicht aus dem Video oben.).

Auch wenn die Antwort fraglich ist, sie ist auf jeden Fall eindeutig:

Bei der letzten PubCon wurde ich das wieder gefragt. Ich antwortete: “Ich weiß, dass wir das nicht im Webspam-Team verwenden. Ich weiß, aber nicht in Bezug auf die Search Quality Bescheid. Ich glaube nicht, dass wir es verwenden. Meines Wissens nach, verwendet das keiner.

Als ich jetzt diese Frage gesehen habe, habe ich ein Email an die erfahrenste, bestinformierte Person, die darüber Bescheid wissen müßte, geschickt und gefragt: “Wir verwenden Google Analytics in keiner Weise fürs Ranking, oder?” Und die Antwort war nur ein Wort. “Nein.”

(Quelle: googlewebmastercentral)

Sollte dies die Wahrheit sein, was ich irgendwie nicht glauben mag, dann wäre das höchst eigenartig. Damit würde Google ja einen der wirklich aussagekräftigsten Faktoren einfach ignorieren, oder? Also ich glaube ihm da nicht ganz..

Was ist mit Dir? Glaubst Du, dass Google die Analyticsdaten wirklich nicht als Faktor mit ins Raking einbezieht?

Matt Cutts erklärt die Google Suche


Feines Video von Google das die Grundzüge erklärt wie deren Suche funktioniert, also wie das Ranking einer Seite bestimmt wird.

Pretty basic, aber trotzdem nett gemacht, und ein guter Linktipp für alles diese Fragen wie, was zum Teufel ist SEO, wie funktioniert Google und wie machen die das eigentlich in weniger als einer Sekunde.

How Search Works

Noch mehr Videos von Google gibts hier, da kannst Du auch lernen wie Google Adwords funktionieren und wie die Google Apps funktionieren.

Tja, so einfach kann man etwas erklären das Google zum reichsten Unternehmen der Welt gemacht hat..

Google Vorhersage für 2010 – Matt Cutts und die Echtzeitsuche

Nach dem mehr als spannenden Video von Matt Cutts über die Wertigkeit von Twitter Links, gibt es noch ein weiteres sehenswertes Video vom Google-Godfather.

Diesmal ist das Thema die Vorhersage wohin Google 2010 steuern wird, welche Themen Relevanz haben werden und womit uns der nette Suchgigant 2010 überzeugen will.

Das Hauptthema ist und bleibt natürlich die Echtzeitsuche. Google will möglichst zeitnah aktuelle Ergebnisse liefern, und neben Google News spielen da eben auch Facebook, Twitter und Co eine wichtige Rolle. Weiterhin reisst er kurz das Thema White Hat und Black Hat an, also die Themen der guten und bösen Suchmaschinenoptimierung.

2010 search predictions

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=mEeo2L1PHsU[/youtube]

Jaja, niemand will kurzfristig ganz viel Geld verdienen, jeder geht lieber den langen und steinigen, aber lieben, Weg der nichtmal unbedingt zu Erfolg führt. Keiner wird doch den Black Hat SEO Tricks abschwören, solange sie funktionieren, werden sie auch genutzt werden.

Es zeigt aber eben auch, dass Google dies auf dem Radar hat und es vielleicht in 2010 den einen oder anderen Erfolg gegen dreckiges SEO gibt, wobei SEO ja eigentlich immer dreckig ist, deswegen heisst es ja auch Optimierung..

Und die Sache mit der Echtzeitsuche ist dann ein spannendes Thema, schauen wir mal ob Google das technisch wirklich in den Griff bekommt. Gerade der Bereich Social Media wächst ja so rasant an, ob man das wirklich sinnvoll in eine Suche integrieren kann, ist dann eher fraglich..

Es wird auf jeden Fall ein spannendes Jahr, die Wirtschaft wird anziehen und eine Menge Leute werden eine Menge Kohle mit Google und dem Internet verdienen..

Was glaubst Du wird Google uns noch in 2010 bringen? Eine globale Sammlung von Telefonbüchern? Eine mobile Fotoerkennung die Dir von jedem Foto sagt wie der Fotografierte heisst und wo er Profile hat? Was denkst Du haben die noch in der Schublade?

Google greift durch – Chip und Netzwelt abgestraft

Google greift nun doch stärker durch, gerade das Thema, dass Google keine Ergebnislisten anzeigen will, taucht ja schon seit Ewigkeiten immer wieder mal auf.

Aktuell kann man bei Sistrix im Blog dazu einen guten Artikel finden, er hat die Auffindbarkeit der Suchergebnislisten von Chip und Netzwelt untersucht:

Es ist sehr gut zu sehen, dass beide Plattformen eine sehr gute Auffindbarkeit in Google hatten, dies aber nun auf einen Schlag beide verloren haben.

Damit geht Google erneut gegen die „Serps in Serps“ Problematik an, die schon damals mit dem Start von Google Base Thema war. Google will direkte Ergebnisse liefern und nicht auf andere Ergebnisliste leiten. Daher sollten damals schon sämtliche Suchergebnislisten aus Google verschwinden, wer seine Datensätze in Google haben möchte, der sollte diese direkt zur Verfügung stellen.

Und das ist nicht nur für Zeitungen ein Problem, sondern eben auch für Anbieter die von Suchergebnisseiten leben. Und davon gibt es ja mittlerweile tausende die davon leben. Sie holen Leute auf die eigenen Seite, voller Inhalte (Jobs, Wohnungen, Produkte, Hotels) und leiten die Nutzer dann an die Anbieter weiter.

Lassen wir uns mal überraschen was da in naher Zukunft passiert, aber wenn Google das wirklich durchzieht, dann kann das den ganzen Affiliate Markt durcheinander wirbeln.

Eine Frage bleibt allerdings, es sieht zumindestens für mich da stark nach manueller Arbeit aus. Es hat ja nur einige wenige getroffen und dann auch nur spezielle Teile der Seite. Klingt nicht nach einer Anpassung der Suche, sondern eher nach manueller Abstrafung, oder?

Was hälst Du davon? Keine Ergebnisseiten mehr in Google, damit kommst Du schneller zum Datensatz den Du suchst, oder willst Du auch weiterhin in Google Übersichtsseiten zu speziellen Themen sehen, gerade wenn es in die Tiefe geht ist Google einfach nicht genau genug? Was hälst Du davon?

Matt Cutts zur Wertigkeit von Facebook und Twitter Links

Kiloweise werden in den letzten Wochen Twitter und Facebook mit Links vollgespammt.

Und obwohl es fraglich ist, dass Google diese Links sieht oder höher bewertet, es wird gelinkt was das Zeug hält.

Und nun meldet sich endlich der Google-SEO-Guru, seine Heiligkeit Matt Cutts zum Thema wie Google die Links von Twitter und Facebook bewertet. Und ja, er hat die Haare schön..

How do you rate links from sites like Twitter and Facebook?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UxTmZulcQZ0[/youtube]

Die Frage mit der Wertigkeit dieser Links kam übrigens von Mani aus Dehli. Etwa ein Spam-Inder?

Aber wie auch immer, das hier sind die Kernaussagen von Matt Cutts, eine komplette Übersetzung gibts hier:

  • Facebook und Twitter Links werden genauso gewertet wie jeder andere Link
  • Egal ob .gov- oder .edu-Domain, Link ist link
  • Der PageRank ist das was zählt
  • Links von Facebook können nur von öffentlichen Profilen gelesen werden
  • Twitter Links sind nofollow Links, zählen also nicht

Also ich will mich hier mal weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass er lügt!

Nicht unbedingt was Twitter und Facebook angeht, aber eben was die sache mit den .gov und .edu Domains betrifft. Denke das Google da sehrwohl an der Wertigkeit im Hintergrund dreht und die grünen Balken die uns serviert werden nur einen kleinen Teil der Wirklichkeit ausmachen.

Aber so ist Google eben, da stellt sich ein Matt Cutts vor die Kamera und behauptet das wir alle gleich sind, Spammer doof sind und wir uns lieber alle lieb haben sollen..

Arg, sowas kostet nicht nur Sympathien, sondern der Kerl verliert in meinen Augen auch direkt die Glaubwürdigkeit. Aber entweder man mag den Cutts, oder nicht. Ich bin ein Eher-Nicht-Typ.

Was ist mit Dir? Zufrieden mit Matts Aussgage, oder traust Du Google auch nicht weiter als Du sie werfen kannst?

Deswegen wollte ich in Google News aufgenommen werden

Es gibt ja haufenweise gute Gründe warum man versuchen sollte seine Seite in Google News zu bekommen. Das bringt zusätzliche neue Leser, erhöht die Reichweite und sieht einfach schick aus. Dann aber muss man seine Seite irgendwie optimieren um dort wirklich angezeigt zu werden, oder..

Und manchmal, eigentlich ganz selten, passiert dann das andere:

Man schreibt über ein Thema mit einem hohen Suchvolumen (damit oben in der Ergebnisliste die News Box angezeigt wird), und bekommt einen klasse ersten Platz in der Ergebnisliste, zumindestens sieht es wie der erste Platz aus.

Hier bei einer Suche mit 114 000 000 Ergebnissen steht mein Blog ganz oben auf einer gefühlten Position 1. Eigentlich ist sieht es ja nur so aus weil die News-Box ganz oben steht, und ich einer der wenigen bin der bis jetzt über das neue Michael Jackson Video geschrieben hat.

Und damit ist Google News das neue SEO. Nur leichter, dafür aber auch kurzlebiger..

Die häufigsten Suchbegriffe 2009

Jedes Jahr veröffentlichen die Suchmaschinen ihre Top-Suchbegriffe, so auch dieses Jahr wieder. Den Anfang macht diesmal Yahoo mit den Yahoo! Suchbegriffen 2009, gefolgt vom Google Zeitgeist 2009.

Dabei sind die Begriffe eigentlich nichts neues:

Die häufigsten Suchbegriffe Yahoo

  1. Wetter
  2. Routenplaner
  3. Wikipedia
  4. Telefonbuch
  5. Horoskop
  6. Erotik
  7. Body Mass Index
  8. Lotto
  9. Mail
  10. Grußkarten

Die häufigsten Suchbegriffe Google

  1. youtube
  2. ebay
  3. wetter
  4. google
  5. hamburg
  6. gmx
  7. facebook
  8. web.de
  9. wikipedia
  10. video

Und wie jedes Jahr sind sämtliche Erotikbegriffe (komischerweise ausser Erotik selber) entfernt worden. Das glaube ich einfach so nicht, die Suchanfragen nach Sex und Co müssen einfach in den Top 10 sein. Und schon interessant zu sehen wie sich Google und Yahoo in der Nutzung unterscheiden.

Und beim Thema Erotik verwundert es nicht, das die häufigsten Suchbegriffe von keyword datenbank etwas anders aussehen. Dort sind alle Suchbegriffe ungefiltert aufgeführt, die Datenbasis ist leider nicht ganz klar ersichtlich, immerhin taucht Sex dort auf:

Top-Suchbegriffe 2009

  1. google
  2. gmx
  3. amazon
  4. routenplaner
  5. telefonbuch
  6. wikipedia
  7. sex
  8. ebay
  9. youtube
  10. wetter

Top-Suchbegriffe des Meinungs-Blog

Bonny hatte die Idee, und deswegen stelle ich gerne auch die Suchbegriffe vor die am häufigsten genutzt wurden 2009 um auf das Meinungs-Blog zu kommen:

  1. youporn
  2. 2 girls 1 cup
  3. dita von teese
  4. lindsay lohan
  5. premiere geknackt

Promis und Sex.. War ja klar. Da das Blog allerdings sehr breit gefächert ist, gibt es keine wirklich Top-Begriffe, bisher sind (laut Google Analytics) 294.068 verschiedene Keywords genutzt worden um aufs Meinungs-Blog zu kommen.

Aber zurück zu Yahoo. Ganz interessant sind allerdings die Promi-News, dort kann man sehen nach welchen Prominenten am meisten gesucht wurde, und man sieht ganz klar wer Top ist und wer nicht:

Weibliche Stars:

  1. Lady Gaga
  2. Heidi Klum
  3. Miley Cyrus
  4. Rihanna
  5. Emma Watson
  6. Britney Spears
  7. Sarah Connor
  8. Vanessa Hudgens
  9. Giulia Siegel
  10. Ashley Tisdale

Männliche Stars:

  1. Michael Jackson
  2. Robert Pattinson
  3. Bushido
  4. Patrick Swayze
  5. Peter Fox
  6. Oliver Pocher
  7. Cristiano Ronaldo
  8. Michael Schumacher
  9. Eminem
  10. Zac Efron

Auch nichts überraschendes, ausser vielleicht der Pocher. Den hätte ich, trotz Schweinegrippe, nicht so weit oben gesehen.

Und die Nachrichtenthemen geben dann einen schönen Überblick über die Themen die dieses Jahr bewegt haben, bzw noch bewegen:

Nachrichten via Yahoo:
1. Schweinegrippe
2. Opel
3. Quelle Versand
4. Karstadt
5. Abwrackprämie

Meist gesuchte Nachrichten via Google:

  1. schweinegrippe
  2. michael jackson
  3. lotto
  4. windows7
  5. dsds
  6. iphone
  7. abwrackprämie
  8. handball wm
  9. eurovision 2009
  10. opel

Und da die Welt voller Idioten ist, dürfen auch die Tippfehler des Jahres nicht fehlen:
1. Tschibo
2. Yutube
3. eBey
4. Rutenplaner
5. Abfrackprämie

Dabei gefällt mir die Abfrackprämie ganz besonders, ich finde auch es sollte eine Prämie geben wenn es einen Frackträger weniger gibt..

Wahl zum beliebtesten WordPress Plugin 2009

pluginIch denke jeder von uns kennt das Thema, man ist immer auf der Suche nach dem optimalen Plugin, dem perfekten kleinen Helferlein fürs Blog.

Deswegen dachte ich da an folgendes. Wir sammeln unsere Lieblingsplugins aus den Kategorien, ich sammel die alle und am Ende stimmen wir dann gemeinsam ab und dürften damit die beliebtesten WordPress Plugins für 2009 erhalten.

Und so gehts:

1.) Schreibe einen Artikel in Deinem Blog (bitte nur WordPress Blogs, macht ja sonst keinen Sinn) und setze einen Trackback auf diesen Artikel oder verlinke Deinen Artikel hier als Kommentar (sonst finde ich Deinen Eintrag ja nicht).

2.) Stelle in dem Artikel Dein beliebtestes Plugin für jeweils diese Kategorien vor:

  1. Statistiken
  2. SEO
  3. Geld verdienen / Vermarktung
  4. Usability
  5. Sonstiges

Die Aktion sollte bis zum 15. Dezember laufen, dann erstelle ich eine Übersicht und starte die Abstimmung. Danach werden wir dann eine schöne Übersicht über die beliebtesten Plugins haben.

Und das hier soll nicht so ein billiger Linkbait sein, ich würde einfach gerne Vorschläge nur von Leuten bekommen die auch wirklich mit WordPress arbeiten und deshalb ihre besten Plugins vorstellen können. Es wäre natürlich schön wenn sich dies hier verbreiten würde, je mehr Leute mitmachen, desto besser am Ende die tatsächliche Liste.

Und ich denke, davon kann jeder von uns profitieren, wir werden hoffentlich alle ein paar tolle Plugins finden die wir noch nicht kannten.

Hier meine Nominierungen:

semmelstatz

1. Kategorie: Statistiken

Plugin Name: Semmelstatz

URL: www.kopfhoch-studio.de/blog/2765

Das hier ist nicht nur mein beliebtestes Plugin, sondern auch ein absolutes Must-Have auf allen meinen Blogs. Das ersetzt niemals Google Analytics, ist aber ein prima Plugin um zwischendurch in live zu sehen was auf dem Blog los ist.

Du siehst nicht nur die aktuellen Besucher, sondern auch welche Seite die Leute sich anschauen, wo sie her gekommen sind und welche Quellen Dir am meisten Traffic geliefert haben.

seo-plugin

2. Kategorie: SEO

Plugin Name: All in One SEO

URL: wordpress.org/extend/plugins/all-in-one-seo-pack

Auch das All in One SEO Plugin ist auf allen meinen Blogs zu finden. Es optimiert prima die Titel, kann cannonical Tags setzen und hilft auch sonst bei der Optimierung von WordPress, damit Deine Artikel gute Positionen in Google bekommen.

Und neben der reinen Suchmaschinenoptimierung bietet das Plugin auch gute Möglichkeiten zur Analyse, oder erweitert automatisch Deine Meta Tags, Kategorienseiten oder Archivseiten.

who-ads

3. Kategorie: Geld verdienen

Plugin Name: Who sees Ads

URL: wordpress.org/extend/plugins/ozh-who-sees-ads

Ich denken ein paar Euro möchte jeder gerne auf seinem Blog verdienen. Eine prima Möglichkeit um Werbung einzubinden ist dieses Plugin hier.

Damit kannst Du entscheiden wer was zu sehen bekommt. Bei mir z.B. bekommen Stammleser niemals Contaxe Werbung oder die großen Adsense Blöcke zu sehen.

Weiterhin nutze ich das Plugin um auf bestimmten Bereichen (Trigami) gar keine Werbung anzuzeigen.

yarpp

4. Kategorie: Usability

Plugin Name: Yet Another Related Posts Plugin

URL: wordpress.org/extend/plugins/yet-another-related-posts-plugin/

Im Bereich Usability ist YARPP für mich auf jeden Fall ganz oben. Das Plugin zeigt ähnliche Artikel im Blog und im RSS Feed an, leitet die Leser also direkt weiter zu passenden Artikeln und hält die Leute im Blog.

Und YARPP kann sehr gut angepasst werden, mit ein bischen Mühe kann man auch kleine Thumbnails neben den Artikeln anzeigen lassen.

copyright

5. Kategorie: Sonstiges

Plugin Name: ©Feed

URL: bueltge.de/wp-feed-plugin/204

Im Bereich Sonstiges fällt mir dann direkt das Copyright Plugin für den RSS Feed ein.

Es gibt ja immer wieder Spassvögel die einen vollen RSS Feed nutzen um damit eigene Seiten zu füllen. Mit dem richtigen Footer zeigen sie immerhin das dies geklauter Inhalt ist.

Das Plugin kann haufenweise Einstellungen am RSS Feed vornehmen und gehört für mich damit zu einem richtig wichtigen kleinen WordPress Helfer.

Also los. Was sind Deine Lieblings WordPress Plugins? Ich bin sehr gespannt und hoffe damit noch eine Menge spannender Plugins zu entdecken.

SEO mit dem Google Branchencenter

Hier mal eine kleine Idee mit der man sicher noch ein wenig mehr rumtesten kann. Es geht dabei um das Google Branchencenter und die Tatsache, das dies bei regionalen Suchen ja meist sehr prominet ganz oben angezeigt wird.

Wie aber kommt man dort hin, wie funktioniert die Positionierung und was bringt sowas an Traffic?

Aussehen kann so eine Position dann so:

google-map-suche

Rein kommt man ganz leicht, Du meldest Dich einfach kostenlos im Google Branchencenter an, alles was Du dafür brauchst ist ein gültiger Google Account. Nach der Anmeldung musst Du Dich per SMS, Telefonat oder Brief freischalten lassen, der Eintrag in Google geht dann innerhalb weniger Minuten.

Dabei nutzt Google dann die Keyword-Wolke Deiner Seite die Google schon hat und den Titel den Du im Branchencenter angegeben hast. Damit kannst Du dann direkt Deine Einblendung beeinflussen.

Wie häufig diese Map-Box (OneBox) angezeigt wird kannst Du leider nicht beeinflussen, genauso wie Du die Position wo Google die Box zeigt nicht beeinflussen kannst.

Wir haben das nun mal eine ganze Weile mit einer regionalen Kombination ausprobiert, die Kombination hat ca 4 000 000 Ergebnisse und diese OneBox wird sehr häufig ganz oben angezeigt. Und das hier sind die Statistiken die Google selber aus dem Branchencenter liefert:

google-branchenbuch

Die Seite ist also in den letzten 4 Wochen 6391 mal angezeigt worden und hat 67 direkte Klicks auf die Seite und 41 Klicks auf weiterführende Infos generiert. Das ist eine enttäuschende Klickrate von etwas über 1%.

Leider muss man, um ins Branchenbuch zu kommen, eine Adresse an diesem Ort haben. Nun könnte man natürlich eine Firma die Nachsende-Adressen anbietet nutzen um in jeder größeren Stadt eine Adresse zu bekommen, oder sich einfach eine Adresse ausdenken und hoffen das Google das nicht merkt..

Damit könnte man, wenn man böse ist, sicher eine Menge Traffic mit starken regionalen Produkten oder Dienstleistungen einsammeln..

Und? Interessant für Dich, bzw schonmal Erfahrungen mit dem Google Branchencenter gesammelt?

Indizierte Seiten in Google

Ein wirklich wichtiger Punkt aus dem SEO Bereich ist ja die Tatsache wieviele Seiten in Google indexiert sind, wieviele Seiten Google also potentiell als Ergebnisse zeigen kann.

Danach müssen diese Seiten noch Gewichtung finden, aber erstmal muss man diese in Google reinbekommen. Dazu gibt es haufenweise Tools und Anleitungen, zb hier eine SEO Anleitung mit ein ppar WordPress Plugins von mir.

Und manchmal verliert Google auch Seiten, Tanja berichtet im Moment über dieses Problem. Du kannst Dir anzeigen lassen wieviele Seiten Google von Dir kennt mittels der SITE-Abfrage, oder (besser aber nicht kostenlos) mit den Sistrix Tools:

index-meinungs-blog

Man kann sehr gut sehen wo ich relauncht habe. Damals hatte ich die Seiten aus dem Übersetzer alle gelöscht, damit eben auch haufenweise Seiten verloren. Nun geht es langsam wieder bergauf..

Und ich war mal so frei und hab die Analyse auch für Tanja gemacht, bei mir verliert Google da keine Deiner Seiten:

index-tanja

Es geht minimal bergab, aber noch nicht besorgniserregend würde ich sagen…

So, dann das Gleich auch noch für Hombertho:

stats-hombertho

Bei Dir sieht es irgendwie komisch aus, Du hast da einen echt komischen Peak im Juli…