t.A.T.u Musikvideo Beliy Plaschik (White Robe) – Lena Katina und Yulia Volkova nackt

16. Mai 2008

Erotik

Die russische Mädchenband t.A.T.u ist zurück! Und das mit einem mehr als erotischen neuen Musikvideo. Das Nacktvideo ist nicht nur musikalisch der Hinhörer, sondern auch ein echter Hingucker.

Es gibt nicht nur Lena Katina nackt zu sehen, sondern eben auch den Sound der neuen Single zu hören, hier ist das neue Musikvideo “Beliy Plaschik – White Robe” (Weisser Kittel) von t.A.T.u:

Musikvideo: t.A.T.u – Beliy Plaschik – White Robe

Hier also das neue Nackt-Musikvideo. Nette Nacktaufnahmen sind da auf jeden Fall drin..

Lyrics: t.A.T.u – Beliy Plaschik – White Robe

Keine Ahnung was die Mädels von t.A.T.u da singen? Hier der englische Songtext, der angeblich von einem 16-jährigen Schulmädchen namens Maria Maksakova (aka eza im t.A.T.u Forum) als Fanprojekt geschrieben wurde:

I’m drawing with black paint
A dumb word on the wall
This word is not important for me
This word is not new for you
It’s vain for me
It’s necessary for you
I’m drawing with black paint
This drawing is very messy

Bullet in the heart
Brain on the door
Nimb and wings
We’re putting on
This white robe
Soul to heaven
We put it in a box
We let it go

Time is 20:10 again
We’re not together now
You’re sitting in the corner and crying
Maybe you’re fooling me
I enjoy listening to you
Open only your soul to me
Thoughts won’t be needed here
The time is 20:20 again

Lena Katina und Yulia Volkova nackt

Dich interessiert das neue Musikvideo “Beliy Plaschik – White Robe” nicht? Dann magst Du vielleicht nur die Nacktbilder sehen? Kein Thema, hier kannst Du einige Screenshots aus dem Video sehen:

  • Lena Katina nackt im Bett:
  • Noch mehr Lena Katina nackt im Bett:

Mehr Infos über t.A.T.u:

t.A.T.u. (russisch ????) ist ein aus Russland stammendes Pop-Duo, bestehend aus den beiden Sängerinnen Jelena Sergejewna Katina und Julia Olegowna Wolkowa.

1999 organisierte Iwan Schapowalow ein Casting in Moskau, um für sein Projekt „Tatu“ die passenden Sängerinnen zu finden. Der Ruf wurde vorgegeben: Lolitas sollen es sein, mit angeblich lesbischen Neigungen, die Aufsehen erregen, weil sie sich während ihrer Konzerte teilweise entkleiden. Das Kürzel Tatu sollte für „Ta ljubit tu“ stehen, was soviel bedeutet wie „Die liebt die“. Für den internationalen Musikmarkt musste der Name geändert werden, da es bereits eine Gruppe mit dem Namen Tatu gab. Daher wurde als neuer internationaler Name t.A.T.u. gewählt.

Um beim Siegeszug seiner „Pop-Lolitas“ nichts dem Zufall zu überlassen, holte sich Manager Schapowalow ein echtes musikalisches Schwergewicht ins Boot: Trevor Horn, den Macher von Frankie Goes to Hollywood. Unter seiner Führung wurde der t.A.T.u.-Klang komplett überarbeitet, die Texte ins Englische übersetzt und das Produkt auf den europäischen und amerikanischen Markt zugeschnitten.
(Quelle: Wikipedia)

Was hälst Du von Beliy Plaschik (White Robe)?

Wie gefällt Dir das neue Nacktvideo Musikvideo von t.A.T.u.? Die Mädels Lena Katina und Yulia Volkova sind wirklich nett anzusehen, und die Musik finde ich auch nicht schlecht.. Also eine CD bzw DVD die man vielleicht wirklich kaufen sollte, oder?


Wie findest Du das Lied und das Video?

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


11 Antworten zu “t.A.T.u Musikvideo Beliy Plaschik (White Robe) – Lena Katina und Yulia Volkova nackt”

  1. Mumpakl Sagt:

    Naja, irgendwie muss man ja auf sich aufmerksam machen. ;-)

    Musik:
    Grauenhaft. Zu langsam, zu lange, zu monoton.
    Nichts im Vergleich zu “All the things she said” bzw. “Ya Sosla S Uma” (die russische Version hat sich eigentlich besser angehört), was damals viel eher zu einer Gänsehautstimmung geführt hat.

    Video (Handlung):
    Was soll das sein? Zwei Menschen in den letzten Stunden bevor die eine den Befehl gibt die andere wegen Schwangerschaft zu erschießen und reiche Menschen zur Belustigung zusehen?
    Im Vergleich dazu bietet z.B. das Video von “All about us” wenigstens noch was fürs Rennfahrerherz :-)

    Video (“optische Eindrücke”):
    Ja gut, aus den beiden Kindern sind junge Frauen geworden. Aber abgesehen davon, dass sie bisher auch noch nie so ganz unfreizügig waren (man erinnere sich z.B. an den damaligen Auftritt bei “Wetten dass..”) ist es jetzt kein Grund in ein kopfloses tatu-Fieber auszubrechen. In “All about us” waren sie auch schon nicht schlecht anzuschauen. Aber letztendlich könnte man in ein paar Jahrzehnten rückblickend schon erwarten, dass ausgerechnet dieses Duo mal so ein Video gemacht hat. In der Hauptkarriere wären sie jedenfalls eindeutig zu jung gewesen.

  2. Flo (Fernsehformat) Sagt:

    Womit sollen die denn sonst punkten? Sex sells, sonst sind die doch total uninteressant. Das ist bei Tatu nichts Neues.

  3. Taty ruelez Sagt:

    @Mumpakl: Bei dem unzensierte Video handelt es sich um den “No mercy Remix”, die eigentliche Version von “Bely plaschik” geht richtig ins Ohr!

  4. ann Sagt:

    Ich glaub das Video hat noch ein politisches Statement. Einer der reichen Männer, die bei der Exekution zusehen hat Ähnlichkeit mit Georg W. Bush.

  5. Robin Sagt:

    Das ist ja nicht das richtige Lied!!!
    Das ist nur ein Mix!!
    White Robe, also das richtige klingt einfach perfekt und man muss es einfach mal gesehen haben egal ob englisch oder russisch!!!
    Ich hoffe nur, das die beiden bald auch nach Deutschland kommen und nich nur in Russland auf tour sind…
    Ihr nächster Hit heißt “220″
    Der Song befindet sich wie auch White Robe auf YouTube oder My Space…..
    t.A.T.u. is the BEST!!!!!

  6. Sergej Sagt:

    In Russland sind sie totale Superstars. Sie können jede Art von Lieder machen. Früher haben sie ganz andere Videos gedreht wo die halbe Welt sagt “das dürfen sie nicht”. Das Lied ist gut, die Nacktheit ein kleiner Bonus.

  7. Dominique Sagt:

    Das Video ist das Beste was ich bisher von t.A.T.u. gesehen hab,also im Staatsgefängiss Detention Center Department of CONTROL.Respect LEna und Julia

  8. Dominique Sagt:

    Der Hit der hoffentlich bald kommt “220″ ist leider fast besser als “Beliy Plachik” aber alles ist Cool.

    t.A.T,u, macht so Weiter

  9. Claudia Sagt:

    Finde Tatu total super, aber die russischen Versionen sind die besten, auf Englisch ist es lange nicht so gut wie auf russisch! Wo kann man die russische White Robe kaufen? Tatu ist endgeil!

  10. alexander Sagt:

    hi ihr lieben,

    hat wer die e mail adresse von einen der beiden?also julia und lena.

    Um was geht es eigentlich genau in dem video?

    “Ist es nur die Erotik ? Oder der gedanke daran, warum sich immer mehr frauen prostitueren müssen um zu überleben”.

    Mit freundlichen Grüßen Atze.

  11. blabla Sagt:

    nur mal so als info: das oben gezeigte video ist der “no mercy” remix von beliy plaschik.
    also ich find sowohl die remixe als auch das orginal super
    würde mich freuen, t.A.T.u. mal wieder in den charts zu sehen! ;D

Sag Deine Meinung

Wenn Du einen der Smilies nutzen willst, einfach draufklicken:

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!