Top Suchen mit Google Insights finden



30. April 2009

SEO

Das man mit Google Insights Keywords prüfen kann war mir auch schon lange bewußt, neu ist mir allerdings, dass man sich dort auch die Top-Suchen anzeigen lassen kann.

Und Du kannst diese dann auch nach Land, Zeit oder Kategorie einschränken. Schau mal hier, das sind die Top-Suchen in Deutschland der letzten 30 Tage in allen Kategorien (Quelle: Insights )

insight

Und da bei Google die Kategorien wirklich gut gegliedert sind, kann man da einiges finden. Hier mal ein Beispiel der Top Suchen aus der Kategorie Tabak Produkte (Quelle: Insights):

tabak

Fein finde ich auch die Neueinsteiger (Rising Searches), bzw die Suchen die scheinbar in Zukunft das größte Potential haben werden.

Auf jeden Fall eine weitere schöne Möglichkeit der Keyword Recherche, das kommt direkt ganz oben bei mir in die Linksammlung..

War das schon bekannt? Ich wusste nicht, dass man bei Google Insights auch leere Suchen machen kann. Denn genau so geht das, einfach auswählen was Dich interessiert und dann eben kein Keyword eingeben, sondern eine leere Suche machen.

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “Top Suchen mit Google Insights finden”

  1. yoamna Sagt:

    Der Google Killer:Entwickler Stephen Wolfram stellt seine Suchmaschine vor

    http://aktien-boersen.blogspot.com/2009/04/der-google-killerentwickler-stephen.html

  2. Stream your World Sagt:

    Vodafone: Falt gedrosselt ab 10GB 😈

  3. Andy Sagt:

    Das war mir so auch noch nicht bekannt. Danke. Ist sicherlich ein gutes Recherge Mittel.

  4. Nila Sagt:

    Hmm, das ist mir auch ganz neu. Kannte ich bis jetzt noch nicht. werde mich gleich mal schlau „googeln“ auf Österreich 🙁

  5. Chrissi Sagt:

    Mag man von Google halten was man will. Dass dort jedoch auch nicht alles mit rechten Dingen zugeht zeigt dieser Beitrag: http://netplosiv.com/offizielles-statement-netplosiv-kuendigt-google-klage-an-200928476

  6. Birger Sagt:

    Das war mir auch noch nicht bewusst. Werde ich gleich mal testen, Danke!

  7. Marc us Sagt:

    Das Tool ist natürlich hervorragend für SEO geeignet. Allerdings bin ich kritisch mit den Top Results. Könnte mir vorstellen, dass die Listung hier nicht verläßlich ist. In Verbindung mit anderen Tools hat das Toll allerdings eine gewisse Aussagekraft. Interessant sind für mich da eher die Rising Searches.

  8. Mano Sagt:

    Für SEO ist es wahrscheinlich wie mit dem Google Keyword Tool. Das Keywordtool ist für Adwords gemacht und nicht für SEO. Die Anzahl der Suchergebnisse umfasst das ganze Google Search Netzwerk dass grösser ist als die Google Suchmaschine. Wenn z.B. bei einer Suche 5.000 Suchaufträge im Monat steht, bekommt man auf Platz 1 in Google´s Suchmaschine vielleicht 500 Besucher. Es gibt natürlich Ausnahmen auf diese Regel aber im allgemeinen kann man nicht viel mehr als 10% von der Zahl im Keywordtool erwarten.

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!