Träume, Twitter und Krokodile



8. April 2009

Blogs

Es gibt da eine kleine Geschichte die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Ein Mann steht auf einem Parkplatz am Düsseldorfer Flughafen. Es regnet und der Parkplatz der auf einem ehemaligen Feld steht ist ein einziger Matschplatz.

Ein nahegelegener Bach ist zu einem kleinen Fluss geworden und darin scheinen 2 Männer mit einem riesigen Krokodil zu kämpfen. Der Mann geht noch etwas näher an das Geschehen heran um einen Blick auf die Aktion werfen zu können.

Der Mann beschliesst direkt ein Foto zu schiessen und es zu twittern, sowas kommt ja nicht alle Tage vor. Er sieht noch wie sich ein weiteres Krokodil dem Uferrand nähert aber ignoriert die Gefahr, es soll ja schliesslich ein gutes Bild getwittert werden.

Aufeinmal springt ihn das riesige Krokodil an…

.. und ich erschrecke mich so stark, dass ich direkt aufgewacht bin.

fail-whale-twitterWas will mir dieser Traum sagen? Vielleicht das ich zu viel twitter, oder eben zuwenig? Wofür stehen die beiden riesigen Krokodile und warum hat mir der Fail Whale nicht geholfen? Fragen über Fragen..

Oder einfach ein schräger Traum der zeigt, dass ich einfach, selbst nachts, nicht gut abschalten kann? Was denkt ihr über meinen letzten Traum?

(Ich hab übrigens danach ziemlich lange wach gelegen und direkt drüber nachgedacht den Traum zu twittern, aber 140 Zeichen wären einfach zu wenig.. Schon krank irgendwie, oder?)

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


8 Antworten zu “Träume, Twitter und Krokodile”

  1. Timo Sagt:

    Hier werden noch alle Twitter süchtig *ggg*

    Ne aber deuten… net mein Ding, sonst würde ich es mal probieren. Träume können schon ganz schön verrückt sein, wenn ich überlege, was ich für ein Mist geträumt habe die letzt Zeit^^ Oha besser nicht dran erinner ^^

    Lg
    Timo

  2. Nila Sagt:

    Himmel, lol du bist eindeutig Twittersüchtig. 😈

  3. kubaseoträume Sagt:

    Hallo,
    ich besuche gerade deinen Blog mit meinem Ipad und Android. Irgendwie sieht das alles verschoben aus.

    Überprüfe das dochmal, ansonsten interessanter Inhalt. Und man kann wenigstens deinen RSS abonnieren.

    LG
    seoBunny.de

  4. Matthias Sagt:

    @seo bunny: sehr eigenartig, bei mir auf dem ipad sieht es hier genauso wie im browser aus..

  5. SeoBunny Sagt:

    Hallo,

    Matthias… hat sich schon erledigt. Ich hab mich von Android verabschiedet und verwende jetzt Safari.

    Über Android waren sogar Seiten wie Yahoo verschoben dargestellt, ich denke es liegt nicht an deinen Blog sondern am Browser.

    😀

  6. pAtti Sagt:

    Achso,

    ich sollte auch mal über meine Träume schreiben und komme dann hier auch nochmal zurück 😀

    Aber wie heißt es immer so schön? Träume sind Schäume!

    Gruss

  7. Thomas Sagt:

    Hi,
    Super Beitag zum Träumen 😛 Finde es seh schön zum lesenWeite so.
    Gruß
    Thomas

  8. Markus Sagt:

    Lustiger Traum, ja das kommt definitiv vom vielen Twittern.
    Zum oberen Kommentar: der Spruch das alles auf dem IPad verschoben aussieht, ist ein gängiger Satz, um automatisiert Kommentarspam abzugeben, der durchgeht 🙄

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!