Trafficverlust nach Blogurlaub?



24. März 2009

Blog-Statistiken

Und? Was glaubst Du?

In den letzten 559 Tagen habe ich jeden Tag im Durchschnitt 1,5 Artikel pro Tag geschrieben. Und wenn ich mal in den Urlaub gefahren bin, hatte ich auch immer einige Artikel vorgeschrieben, damit das Blog nicht einschläft und um den Aktivitäts-Bonus nicht zu verlieren.

Diesmal aber nicht. Ich wollte einfach wissen was mit meinen Besuchern, Einnahmen und Kommentaren passiert wenn ich mal 2 Wochen gar keine Artikel schreibe:

Traffic

Die Anzahl der Besucher sind ja auch die Grundlage für jegliche Blog-Motivation und eben auch Indikator für die Einnahmen.

traffic-urlaub

Wie zu erwarten war ist der Traffic leicht zurück gegangen und dann stabil stehen geblieben. Zurück gegangen aus dem einfachen Grund, weil ich eben keine neuen Artikel geschrieben habe. Damit sieht man auch ganz gut wieviel Anteil die neuen Artikel an der Gesamtzahl haben.

Und sobald ich wieder schreibe, geht auch die Anzahl der Besuche hoch.

RSS Zahlen

Ähnliches Verhalten kann man auch beim RSS Feed sehen.

rss-urlaub

Die Anzahl an Abos bleibt konstant (steigt aber nicht) und die Anzahl an Klicks sinkt, es gibt ja auch keine neuen Artikel..

Twitter

Etwas anders verhält es sich witzigerweise bei Twitter. Dort steigt die Anzahl an Followern immer noch stetig an..

twitter-urlaub

Adsense

Die Einnahmen sind in der Urlaubszeit auch stabil geblieben. Ich habe in etwa eine Klickrate von 4%, damit bleiben bei etwa gleichem Traffic auch die Einnahmen stabil.. Puh, darüber war ich sehr erleichtert.

Kommentare

Die Anzahl an Kommentaren und SPAM ist in etwa stabil geblieben, dafür habe ich allerdings keine Grafik im Angebot.. Ausnahme ist hier allerdings der Urlaubs-Ich-Bin-Weg Artikel mit 28 Kommentaren über die ich mich sehr gefreut habe als ich aus dem Urlaub zurück gekommen war!

Danke! Ihr habt mir ein nettes Willkommen damit bereitet..

Fazit

Was ich daraus gelernt habe? Eigentlich ganz einfach: Man kann unbesorgt auch mal Urlaub machen und das Blog für eine Weile liegen lassen. Die Leser verzeihen sowas und der Traffic und die Einnahmen bleiben relativ stabil.

Deswegen: Mehr Urlaub und leiber mal eine Auszeit vom Blog nehmen als ganz aufzuhören oder das Ding gleich zu verkaufen (Ihr wisst schon wen ich meine..)!

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


16 Antworten zu “Trafficverlust nach Blogurlaub?”

  1. Andreas Sagt:

    Ist schon interessan, wie sich der Traffic verhält. Also kein Grund zur Panik, wenn einmal Urlaub angesagt ist.
    Aber mein Schlepptop werde ich trotzdem mitnehmen 😉

  2. hombertho Sagt:

    Ja bei den Zahlen kann man wirklich beruhigt in den Urlaub fahren und braucht nicht zu fürchten, dass die Stammleser abspringen bzw die Klickraten ins Bodenlose fallen :mrgreen:
    Konntest dir dann mit der Adsense Werbung sozusagen den Urlaub finanzieren 😛

  3. Matthias Sagt:

    @Andreas: Das findet die Liebste dann meistens nicht so doll im Urlaub und es tut auch mal gut das Internet für ein paar Wochen komplett auszuschalten. Den Laptop hätte ich allerdings auch gerne mitgenommen um mir die Fotos direkt ansehen zu können..

    @hombertho: naja nicht ganz, für den urlaub bräuchte ich ein paar mehr einnahmen oder müsste das ein paar monate sparen.
    ich lege das geld allerdings komplett auf ein tagegeldkonto um dann genug rücklagen für die steuern zu haben. was danach überbleibt wird dann auf den kopf gehauen und in schuhen für die frau angelegt 😉

  4. Marc Sagt:

    Hallo Ex-Urlauber, willkommen zurück 🙂

    So ein leichter Trafficrückgang ist ja wirklich kein Ding, interessant sowas einmal zu sehen… danke!

  5. caschy Sagt:

    Zahlen sind Schall und Rauch. Witzigerweise sind nur ganz wenige vo Feedeinbruch nach der Google-Umstellung betroffen. Ich verlor 6000 Leser…

  6. Matthias Sagt:

    @Marc: Danke, freu mich auch wieder hier zu sein..

    @Caschy: Jap, Schall und Rauch, aber trotzdem interessant..
    6000? Gut, Du spielst auch in einer anderen Liga, bzw ein anderes Spiel als ich 😉

  7. Alper Iseri Sagt:

    Schön das du wieder da bist. Und ich freue mich auch sehr, dass du uns mit diesen Informationen versorgst. Dann kann ich ja auch beruhigt meinen neuen Job antreten. Denn weniger wird es damit wohl auf jeden Fall werden mit meinen Postings. Oder doch nicht? Na man wird sehen.

    Schön, dass du wieder da bist…obwohl, du siehst das ganz sicher nicht so. Maledieven *träum* 😆

  8. Matthias Sagt:

    Danke sehr..

    Es ist einerseits schön wieder da zu sein, andererseits wäre ich lieber wieder auf der Insel.. Aber so ist das, einmal weg kommt man nicht wieder hin..

  9. Andy Sagt:

    Mich wuerde jetzt aber mal interessieren woher der Traffic kommt waehrend des Urlaubs? Vermutlich ist dies das der grosse Teil an Suchmaschinenbesuchern oder? Aber grosse Verluste musstest du ja nicht hinnehmen. 😉

  10. Matthias Sagt:

    Hi Andy, jap, die meisten Leute kommen über Google und die machen ja nie Urlaub..

  11. Mac_BetH Sagt:

    Hallo Matthias,

    toller Artikel, bei meinem kleinen Blog ist das natürlich etwas anderes! Aber freut mich, dass das bei dir so gut funktioniert hat mit dem Urlaub. Ich habe nur eine Frage, diese Screenshots sind doch aus „cystats“, wo hast du denn den RSS-Feed Statistic her?

    Gruß

    Matthias

  12. Matthias Sagt:

    Die RSS Stats sind aus Feedburner, die anderen aus Analytics und twittercounter..

  13. Mac_BetH Sagt:

    Ja jetzt wo ich mir das Bild genauer anschaue! Hätte ich auch selbst drauf kommen können! 🙄

    Danke schön!

    Gruß

    Matthias

  14. Liane Sagt:

    Wir sind auch mit leichtem „Bauchgrummeln“ in den Urlaub gefahren. Nach 14 Tagen sind wir wieder gut angekommen und unsere Webseite existiert noch immer 😉 Einen größeren Trafficverlust konnten wir nicht feststellen.

    Gruß
    Liane

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!