TweetDeck und Twitterrific find ich super



4. Februar 2009

Blogs, iPhone und iPad

Bin ja erst seit einigen Wochen am twittern und noch ein bischen auf der Suche nach den richtigen Programmen. Und dank dem Ecki (der nutzt das immer) bin ich auf TweetDeck gestossen.

TweetDeck

tweet-deckTweetDeck ist ein kleines Programm das die ganze nebenher laufen kann, und irgendwie an die zahlreichen Messenger erinnert.

Du bekommst auch eine Hinweismeldung wenn einer Deiner Kontakte etwas neues über Twitter geschrieben hat oder wenn Du eine neue Direktnachricht bekommst.

Du kannst die Ansicht auf verschiedene Weise darstellen, unterschieden nach allgemeinen Nachrichten, Antworten an Dich oder die Direktnachrichten.

Ich muss sagen, das Programm gefällt mir richtig gut.

Du kannst natürlich damit auch twittern, antworten und was weiss ich nicht alles.. Dazu gefällt mir die Gruppenfunktion ganz gut, Du kannst Deine Kontakte in Gruppen einteilen und somit unterscheiden welche Nachrichten Du direkt und welche Du Dir später ansiehst.

Richtig gut wird das Ganze auf 2 Monitoren, auf dem einen kannst Du arbeiten, auf dem anderen verfolgen was die Leute so zwitschern.

Du kannst TweetDeck hier kostenlos runterladen.

Twitterrific

twitterific1Das andere Programm, für die Freunde des mobilen twitterns ist ein Tool fürs iPhone. Es heisst Twitterrific und gibt es in einer kostenlosen Version. Dort wird ein Werbebanner eingeblendet, den man aber gut ignorieren kann.

Auch hier kannst Du twittern und antworten und das Programm hat sogar einen kleinen Minibrowser um die Links aus den Nachrichten anzuzeigen, ohne das Programm schliessen zu müssen.

Leider unterstützt das iPhone keine Programme im Hintergrund, so bekommst Du bei neuen Nachrichten leider keine Bestätigung, aber man kann das Programm bei Wartezeiten ja schnell starten.

Du kannst Twitterrific hier (über iTunes) kostenlos runterladen.

Diese beiden Programme zusammen ergeben für mich ein perfektes Duo. Eines (TweetDeck) für gemütlich und umfangreiches gzwitscher am PC und das andere (Twitterrific) für das schnelle Lesen und Schreiben unterwegs..

Und wem das nicht reicht, der sollte mal auf die Karrierebibel schauen, da gibt es über 100 Tipps und Tools, mir scheint, der Jochen hat Twitter erfunden, oder?

Womit twitterst Du so und womit liest Du am liebsten die Nachrichten Deines  Folgevolks und Deiner Twitterfreunde?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias