Video: Silvio Berlusconi, ein Dom, eine gebrochene Nase und zwei Zähne



14. Dezember 2009

Allgemeines

Die Nachricht klingt ja erstmal wie ein Witz, Silvio Berlusconi wurde von einem Verrückten mit dem Mailänder Dom die Nase gebrochen und zwei Zähne ausgeschlagen.

In Wirklichkeit ist das dann aber nicht mehr lustig, allerdings nah an der Realität. Politisch korrekt formuliert müsste es dann eher heissen, ein, wegen psychischer Erkrannkungen in Behandlung befindlicher, Mann hat eine Miniatur des Mailänder Doms auf den italienischen Ministerpräsidenten geworfen und ihm damit die Nase gebrochen und zwei Zähne ausgeschlagen. Der 72 jährige Silvio Berlusconi musste die Nacht zur Überwachung im San-Raffaele-Krankenhaus verbringen.

Video: Angriff auf Silvio Berlusconi

YouTube Preview Image

Das sieht schon echt böse aus, und sowas gönnt man niemandem, nicht mal dem Berlusconi. Das ist mal eine andere Nummer als der Typ der Bush mit einem Schuh beworfen hat, das hier hat richtig weh getan.

Skuril bleibt allerdings die Tatsache, das die Kirche mit im Spiel war als es Zahn um Zahn ging…

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


11 Antworten zu “Video: Silvio Berlusconi, ein Dom, eine gebrochene Nase und zwei Zähne”

  1. Vanni Sagt:

    eigentlich ist das ja wirklich nicht lustig, aber wenn es einer verdient hat, dann unser silvio. was der mit den menschen und der politik macht ist nur noch eine farce. warum da nicht noch mehr menschen in italien auf die straße gehen, bleibt mir ein rätsel…

  2. Nina Sagt:

    Auch, wenn Berlusconi diese Verletzungen eurer Meinung nach verdient hat, ist es nicht zu loben, dass ein Staatschef angegriffen wird. Allgemein sollte niemand mit tätlichen Angriffen seine Meinung vertreten. Berlusconi sollte mit legalen Wegen aus dem Amt enthoben werden und nicht mit Gewalt.

  3. Kaddi Sagt:

    Hm, ja das tat weh und Gewalt ist keine Lösung, aber ich denke, da wird so manch einer gedacht haben: das hat er verdient. Ich seh Berlusconi jetzt noch stehen nach dem Erdbeben: Was denn, den Menschen gehts doch gut, haben Decken, zu essen usw.

    Der hat sich schon so einiges geleistet. Selbstverständlich greifen da nur Irre an, denn wenn die halbwegs normal wären, würden sie das jetzt folgende Prozedere kaum aushalten. LG Kaddi PS: Nein, ich hätte es nicht so gelöst.

  4. Tom Sagt:

    Naja, die Hitler-Attentäter werden als Helden gefeiert. Genauso der Typ der Schuhe nach Bush geworden hat. Wo ist der Unterschied? Manche Menschen sind einfach böse. 👿
    Das mit dem „legalen Wege“ ist in Italien ja nicht so einfach, wenn die Gesetze entsprechend geändert werden. Womit ich in keinster Weise irgendetwas gut heiße. Aber mein Mitleid hält sich in sehr engen Grenzen.

  5. Rolli Sagt:

    Kein Präsident auf der Welt hat nur Freunde und das trifft auch bei Silvio Berlusconi zu. Ich habe seine quasi „Hasspredigt“ live am Fernseher mitverfolgt und kann nur sagen, dass auch mir der Kopf ganz heiss wurde. Dass da eine etwas empfindliche Person plötzlich die Nerven verlieren kann, ist mir gut vorstellbar. Solche Ereignisse waren auch einkalkuliert, denn sonst wäre Berlusconi ja nicht mit all den Bodygards und kugelsicherer Limousine erschienen. Ich hätte da zwei Empfehlungen: Nächstes mal soll Silvio Berlusconi etwas diplomatischer auftreten und nicht unbedingt Julius Caesar nachahmen und die Empfehlung an den Straftäter; Gehe nie nach Rom, Kolosseum werfen hätte noch schlimmere Folgen !

  6. Sascha Sagt:

    Ich schliesse mich der Meinung meiner Vorredner an: Auch wenn Gewalt als letzte Instrumentalisierung gebraucht werden sollte, gibt es einige Personen, deren Eskapaden nicht anders bestraft werden können. Und auch ein Staatspräsident, der seinen Aussagen nach gleichartig größenwahnsinnig ist wie Xerxes in 300, muss wohl erst am eigenen Leib soüren was die Bevölkerung von ihm hält. Ich kann es zwar beileibe nicht gutheissen, dennoch reihe ich mich in die Masse der Leute ein, die sagen, dass hat er verdient.

  7. Seba Sagt:

    So läufts im Leben .. jeder kriegt mal auf die Fresse und teilt aus! Aber der Gestörte hätte wenigstens schlagen sollen und nicht mit Dingern werfen müssen!

  8. Marcus Sagt:

    auch wenns sicher weh tat und Gewalt keine Lösung ist…
    So was korruptes wie ihn hat es bisher selten gegeben…
    Schreibt sich selber Gesetze um so über der Gerichtbarkeit zu stehen und sich selber uneingeschränkte Immunität zu gewähren. Einfach krank…

    Der geneigte Leser kann sich ja einfach mal folgende Artikel auf Wikipedia über ihn zu Gemüte führen:

    # 2 Kritik und Kontroversen

    * 2.1 Ungeklärte Finanzierung
    * 2.2 Propaganda Due
    * 2.3 Gründung von Mediaset
    * 2.4 Eintritt in die Politik
    * 2.5 Finanzen
    * 2.6 Justiz
    * 2.7 Frage der Unwählbarkeit
    * 2.8 Interessenkonflikt und Medienmacht
    * 2.9 Illegale Einwanderung
    * 2.10 Polarisierungen
    * 2.11 Sexismus
    * 2.12 Prostitution
    * 2.13 Selbstdarstellung
    * 2.14 Umstrittene Gesetze
    * 2.15 Immunitätsgesetze

    # 3 Gerichtsverfahren

    * 3.1 Verurteilungen mit anschließender Amnestie
    * 3.2 Freisprüche wegen Verjährung
    * 3.3 Freisprüche aus Mangel an Beweisen
    * 3.4 Anklagen, die inzwischen keinen Tatbestand mehr darstellen
    * 3.5 Freisprüche
    * 3.6 Archivierte Untersuchungen
    * 3.7 Laufende Verfahren

  9. Andy Sagt:

    Habe es gerade erst gelesen. Fies. Aber der feine Herr bekommt wohl immerhin die beste medizinische Betreuung. Berlusconi scheint mir in Italien nie sonderlich beliebt gewesen zu sein. Aber das ist ja kein großes Geheimnis.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Silvio Berlusconi – Attacke auf Italiens Ministerpräsidenten - 14. Dezember 2009

    […] Meinungs-Blog haben wir das Video gefunden, in dem deutlich wird, wie der Mann das Souvenir auf Silvio Berlusconi […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!