Was machen Leute eigentlich ohne eigene Blogs?



14. Januar 2010

Blogs

Natürlich ist das Blog nur ein Hobby, gehört irgendwie zum Leben dazu und ist nur ein virtueller Spass. Aber wie viel Zeit man wirklich mit etwas verbringt, merkt man dann erst wenn es weg ist.

Ist mir auf jeden Fall gestern aufgefallen. Die Frau schaut DSDS und eigentlich würde ich dann in Blogs surfen, Artikel schreiben, SPAM Kommentare löschen oder einfach in Semmelstatz stöbern. Da das Blog aber ja weg war, fiel das alles aus, ich musste mich tatsächlich ohne Blog beschäftigen.

Schon krass welch grossen Stellenwert das hier mittlerweile in meinem Leben spielt, und erschreckend wie schlecht ich mich dann spontan vor dem Fernseher mit etwas anderem beschäftigen konnte.

Und dabei frage ich mich, Was machen Leute eigentlich ohne eigene Blogs?

Wie kann man ohne eigenen Blog überleben, womit verschwendet man seine Zeit und wie kann man ohne die Droge Internet, Blog und Online überhaupt glücklich sein?

Fragen über Fragen bei denen mir die Antwort leicht fällt: geht nicht.

Ohne Blog geht nicht mehr, ohne Twitter will ich nicht mehr und auf online verzichten? Keine Chance, das geht einfach gar nicht.

Was ist mit Dir? Gehen ein paar Tage ohne das eigene Blog noch? Kannst Du auf Twitter, Facebook und Co verzichten? Oder bist Du wie ich, süchtig nach der modernsten Droge der Welt – dem Internet?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias