Was man wissen kann, aber nicht muß…



4. August 2009

Wissenschaft

Danke an Lutz für dieses überaus nützliche Partywissen das man wissen kann, aber nicht muss, bzw mit dem man auf der nächsten Feier prima den Klugscheisser spielen kann:

Der Atlantische Hering kommuniziert durch Furzen.

gotchaDer kürzeste Krieg aller Zeiten dauerte nur 38 Minuten. Geführt wurde er
1896 zwischen Großbritannien und Sansibar. Der Krieg begann um 9 Uhr
morgens.

Der VW Käfer Baujahr 1960 wird von nur 25 Schrauben zusammengehalten.

Folgende sollen Humphrey Bogarts letzte Worte gewesen sein: „Ich hätte nicht
vom Scotch zu den Martinis wechseln sollen.“

Wanderratten können sich bis zu 500 Mal in sechs Stunden paaren.

Wolfgang Amadeus Mozart komponierte 1782 zwei Kanons mit höchst
ungewöhnlichen Namen: „Leck mich im Arsch“ und „Leck mir den Arsch fein
recht schön sauber“.

So große Unterschiede wie bei der Löcherkrake findet man sonst im Tierreich
kaum: Das Weibchen wird bis zu zwei Meter groß und zehn Kilogramm schwer,
das Männchen hingegen nur 3 Zentimeter und es wiegt ein Viertel Gramm. Somit
ist das Weibchen bis zu 40.000 Mal schwerer. Die Paarung überlebt das
Männchen übrigens nicht.

Die Selbstmordrate bei Psychiatern ist doppelt so hoch wie bei ihren
Patienten.

Rund 70 Prozent aller weltweit publizierten Bücher zum Thema Steuern wurde
auf Deutsch veröffentlicht.

Bis 1970 war Frauenfußball beim DFB nicht zugelassen.

Männer fallen häufiger aus dem Bett als Frauen.

Termiten sind die fruchtbarsten Tiere der Welt. Eine Königin legt in ihrem
Leben bis zu einer Milliarde Eier.

1903 wurde bei der Entwicklung des elektrischen Stuhls die Elefantendame
Topsy umgebracht. Sie hatte zuvor drei ihrer Zoowärter getötet.

Rudi Cerne (ehemaliger Eiskunstläufer, jetzt „Aktenzeichen XY“-Moderator)
wurde 1978 auf dem Düsseldorfer Flughafen verhaftet, weil man ihn für den
RAF-Terroristen Christian Klar hielt.

350 Gramm, so viel Kot produziert ein Hund im Schnitt jeden Tag,

Die riesigen Bohrmaschinen, die in Köln für den U-Bahnbau eingesetzt werden,
heißen „Rosa“, „Tosca“ und „Carmen“.

Nicola Barbon, der im 17. Jahrhundert nach einem Großbrand in London die
Brandschutzversicherung erfand, hieß mit Zweitnamen:
„If-Jesus-had-not-died-for-thee-thou-hadst-been-damned“

Die weibliche Brust hüpft beim Joggen durschnittlich neun Zentimeter pro
Schritt.

Schokolade enthält dreimal so viel Eisen wie Spinat.

Dieter Bohlen war in seiner Jugend für kurze Zeit Mitglied der Deutschen
Kommunistischen Partei (DKP).

Gemessen am Gewicht ist ein Hamburger teurer als ein nagelneuer Kleinwagen.

Die thailändische Polizei greift auf ein rüdes Mittel zurück, um unartige
Beamte zur Ordnung zu rufen: Diese müssen bei einem Verstoß einen Tag lang
ein leuchtend-rosafarbenes „Hello Kitty“-Armband tragen.

Mit 114 Gelben Karten hat Stefan Effenberg so viele Verwarnungen bekommen
wie kein anderer Bundesligaspieler.

Libyen ist das einzige Land weltweit mit einer einfarbigen Flagge.

Suzan Vegas Lied „Tom’s Diner“ war der erste Song überhaupt, der ins
MP3-Format konvertiert wurde.

„Wolf“ war ein Pseudonym Hitlers, das in den zwanziger Jahren entstanden
war. Die Namensgebung ging auf frühere Wahlkampfreisen zurück: Entweder
warben Hotels, in denen Hitler Quartier bezogen hatte, mit seiner
Anwesenheit, oder es hieß gleich bei der Reservierung, für Herrn Hitler sei
leider kein Zimmer frei. Daher gab Hitler die Anweisung, fortan alle Zimmer
auf den Namen „Wolf“ zu reservieren. Seine in Wien lebende Schwester Paula
musste sich auf Anweisung ihres Bruders ebenfalls mit dem Nachnamen „Wolf“
tarnen.

Kaninchen machen im Schnitt 18 Nickerchen pro Tag.

Die meisten Frauen rasieren sich zwischen elf und 13 Jahren das erste Mal,
die Mehrheit der Männer erst mit 14 oder 15.

Die Sat.1-Soap „Verliebt in Berlin“ sollte ursprünglich „Alles nur aus
Liebe“ heißen. Weil aber Fans diese Serien oft mit den Anfangsbuchstaben des
Titels (GZSZ…) abkürzen, war dieser Vorschlag schnell wieder vom Tisch.

Teilt man die deutsche Schuhgröße durch drei und verdoppelt dann das
Ergebnis, hat man die Fußlänge in Zentimetern.

Die RAF führte in ihrem Logo keine Kalaschnikow, sondern eine MP5
Maschinenpistole des deutschen Herstellers Heckler & Koch. Ob die RAF jemals
eine solche Waffe besessen hat, ist unklar.

Es gibt fast keine kurzsichtigen Aboriginies.

Öffentliche Abwasserkanäle umspannen die Erde 13 Mal.

Jede vierte Hexe, die im Mittelalter verbrannt wurde, war ein Mann.

Aus den Buchstaben von Katie Holmes lässt sich der dubiose Satz formulieren:
„Tom likes a He“…

Eigentlich sollte Ronald Reagan im Film „Casablanca“ die Rolle von Humphrey
Bogart spielen. Dann aber entschied man sich bei Warner, den Etat von einem
B- zu einem A-Movie aufzustocken.

Mit Hilfe des Windes und ihrer Fäden können Spinnen kilometerweit über das
offene Meer segeln und so neue Inseln besiedeln.

Frauen mit großen, operierten Brüsten und schlanken Hüften nennt man in den
USA gerne „Tits on Sticks“.

Österreich ist – pro Quadratkilometer – das schwerste Land Europas. Es wiegt
– dank der Alpen – 112 Milliarden Tonnen pro Quadratkilometer und kommt
damit auf ein Gesamtgewicht von 9.400.000 Milliarden Tonnen.

Mit einer Kugelschreibermine kann man einen 5000 bis 10.000 Meter langen
Strich ziehen.

In genau 800 Schnipsel werden ausgemusterte Geldscheine in Deutschland
zerhäckselt.

Nach deutschem Maß hat die Freiheitsstatue Schuhgröße 3500.

In der Übersetzung der Schöpfungsgeschichte benutzte Martin Luther für
„Frau“ das Wort „Männin“.

Alle Ein-Cent-Stücke zusammen haben einen Wert von 157 Millionen Euro.

Die Black Box in einem Flugzeug ist nicht schwarz, sie ist orange, damit man
sie nach einem Absturz besser findet.

Als Formicophilie bezeichnet man das Verlangen, kleine Insekten über seine
Genitalien kriechen zu lassen.

Der Künstlername des deutschen Rappers Sido (bürgerlich Paul Würdig) ist die
Abkürzung für „super-intelligentes Drogenopfer“.

Das „Time Magazine“ wählte Hitler 1938 zum Mann des Jahres. Absicht war
nicht, die entsprechende Person zu ehren, sondern herauszustellen, wer aus
Sicht der Redaktion in einem bestimmten Jahr den größten Einfluss auf die
Weltpolitik hatte. 1939 und 1942 ging der Titel an Josef Stalin.

Die Tochter des Hollywoodschauspielers Sidney Poitier heißt Sydney Poitier.

Oliver Cromwell, Gründer der englischen Republik, starb 1658 an Malaria.
1661 wurde sein Leichnam exhumiert und er wurde posthum hingerichtet.

Allein wegen unnötiger Papierausdrucke in Deutschland werden jährlich
500.000 Bäume gefällt. Jeder Dritte druckt seine E-Mails aus, um sie zu
lesen.

Nur in zwei Städten weltweit leben mehr Türken als in Berlin: in Istanbul
und Ankara.

Nicht der Mont Blanc (4808 Meter) ist der höchste Berg Europas, sonder der
Elbrus im Kaukasus (5642 Meter) – je nach Definition der
europäisch-asiatischen Grenze.

Wenn Kühe zu viele Karotten essen, wird die Milch rosa.

Zitronenlimonade enthält künstliche Aromen, Zitronenreiniger muss immer
echte Zitrone enthalten.

Ein deutscher Mann besitzt durchschnittlich 19 Unterhosen.

Ein vierjähriges Kind stellt täglich ungefähr 400 Fragen.

Das erste Hörgerät wog zwölf Kilogramm.

Sehr praktisch: Giraffen können sich mit der Zunge die Ohren auslecken.

Igitt! Ein Polyp hat nur eine Körperöffnung, die Mund und After gleichzeitig
ist.

Laut einer Untersuchung lautet der lustigste Witz der Welt: Zwei Jäger gehen
durch den Wald. Plötzlich bricht einer von ihnen zusammen. Der andere Jäger
ruft den Notarzt an: „Mein Freund ist tot. Was soll ich machen?“ Der
Notarzt: „Vergewissern Sie sich zuerst, ob er wirklich tot ist.“ Daraufhin
ertönt ein Schuss. „Okay“, sagt der Jäger zum Notarzt, „und jetzt?“

Die ersten Marlboro-Zigaretten hatten einen rosafarbenen Filter – damit
Lippenstift nicht darauf zu sehen war.

Vier Jahre lang, von 1974 bis 1978 herrschte Krieg in Tansania. Angehörige
der Kasakela verfolgten und töteten die Mitglieder der Kahamas im Kampf um
ein Wohngebiet bis zu deren Ausrottung. Die Rede ist von zwei
Schimpansengruppen.

Beinhaare von Frauen wachsen im Schnitt 0,635 Zentimeter pro Monat.
Dummerweise ausgerechnet im Sommer aber etwas schneller.

Igitt! Zwei von drei Astronauten müssen sich übergeben, wenn sie das erste
Mal in der Schwerelosigkeit ankommen.

Vier von fünf Menschen atmen hauptsächlich durch ein Nasenloch. Die beiden
Löcher wechseln sich vermutlich im stündlichen Wechsel ab.

Albatrosse legen an einem Tag 950 Kilometer zurück.

1939 wurde Hitler von Erik Gottfrid Christian Brandt, einem Mitglied des
Schwedischen Parlaments, für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Die
Nominierung wurde jedoch kurz darauf wieder zurückgezogen, der Preis bis
1944 nicht mehr vergeben.

Im Amazonas leben rosafarbenen Delfine.

Wer einen Stein übers Wasser hüpfen lassen will, sollte den Stein in einem
Winkel von 20 Grad auf die Oberfläche aufprallen lassen. Dann macht der
Stein die meisten Sprünge – wissenschaftlich bewiesen.

Supermodel Gisele Bündchen wollte eigentlich professionelle
Volleyballspielerin werden. Gut, dass daraus nichts geworden ist!

Post an den Papst? Hier die Adresse: Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI.,
I-00120 Città del Vaticano

Auf diese sehr modische Frisur, den so genannten „Comb over“, hat der
US-Amerikaner Frank J. Smith unter der Nummer 4022227 ein Patent angemeldet.
Sie dient dazu, eine Glatze zu verdecken. Dazu lässt man die Haare auf einer
Seite lang wachsen und kämmt sie dann über den Kopf.

„Michel“ aus Lönneberga heißt im schwedischen Original „Emil“. Der Name war
im Deutschen aber schon durch „Emil und die Detektive“ besetzt.

Wie passend: Das Münchner Bordell „Herz-As“ liegt in der Triebstraße.

Die Softwarefirma Adobe hat ihren Namen von einem Bach, der am Haus der
beiden Firmengründer vorbeiplätscherte.

Die Tulpe stammt aus der Türkei.

Bei Delfinen schläft immer nur eine Hirnhälfte. Sonst würden sie ertrinken.

32 Prozent des von uns verbrauchten Trinkwassers landet in der Toilette.

Frauen im Niger bekommen im Schnitt 7,9 Kinder.

In den USA leben mehr Tiger bei Privatleuten als weltweit in der freien
Wildbahn.

Star-Tenor Pavarotti konnte keine Noten lesen.

Jack Nicholson fand erst mit 37 Jahren heraus, dass seine Schwester in
Wahrheit seine Mutter ist. Sie war bei seiner Geburt erst 17 Jahre alt und
so gab sich seine Großmutter als Mutter aus.

Der Penis eines Gorillas ist rund fünf Zentimeter, der eines Blauwals etwa
2,5 Meter lang.

Canada ist ein irokesisches (laurentisches) Wort für „Dorf“ oder „Siedlung“.

Pro Jahr fallen rund 20.000 Meteoriten auf die Erde. Die meisten sind kaum
größer als Kieselstein.

90 Prozent der Deutschen zahlen in ihrem Leben mehr Zinsen als sie bekommen.

1932 wurde Adolf Hitler in Braunschweig als Beamter eingestellt, damit er
deutscher Staatsbürger werden konnte. Er stellte sofort mehrere
Urlaubsanträge und trat die Stelle nie an.

Südafrika hat elf Amtssprachen: Afrikaans, Englisch, isiNdebele, isiXhosa,
isiZulu, Nord-Sotho, Süd-Sotho, Setswana, Siswati, Tshivenda und Xitsonga.

31 Jahre bevor sie ihren Job als britische Premierministerin antrat, erfand
Margaret Thatcher 1948 mit einem Chemikerteam das Softeis. Der Name soll
angeblich von ihr höchstpersönlich stammen.

Die Atombombe „Fat Man“ sollte eigentlich über der japanischen Stadt Kokura
abgeworfen werden. Weil dort aber eine dichte Wolkendecke die Sicht
versperrte, flog die Besatzung des Bombers „Bockscar“ das sekundäre Ziel
Nagasaki an.

Die Deutschen verbrauchen pro Jahr rund 52.000 Tonnen Ketchup.

Das Lied „Smoke on the Water“ von Deep Purple erzählt die wahre Geschichte
des Casinobrands am 4. Dezember 1971 in Montreux. Die Band nahm dort eine
Platte auf. Der Brand brach während eines Konzerts von Frank Zappa aus. Der
Titel des Songs bezieht sich auf den Rauch, der sich über dem Genfersee
ausbreitete und der von den Musikern von Deep Purple in ihrem Hotel
beobachtet wurde.

Donald Ducks Vater heißt Degenhard Duck.

Latte Macchiato heißt auf deutsch „gefleckte Milch“.

Lucky Luke hat 1982 mit dem Rauchen aufgehört.

Adolf Hitler wurde erst am 25. Oktober 1956 offiziell für tot erklärt. Das
Amtsgericht Berchtesgarden stellte damals den Tod „auf den 30. April 1945,
15 Uhr 30 Minuten“ fest.

Volleyball ist die beliebteste Sportart in Nudistencamps.

Hirsche ohne Geweih nennt man Mönche.

140 Tage ihres Lebens verbringen Männer damit, sich zu rasieren.

Zwei Prozent der Abonnenten der Zeitschrift „Emma“ sind Männer.

Auf der Homepage von Art Garfunkel ist jedes Buch aufgelistet, das er seit
Juni 1968 gelesen hat.

In den USA wird alle 39 Minuten ein Pornofilm gedreht.

Gulasch heißt in Ungarn eigentlich Pörkölt.

Cate Blanchett schenkte ihrem Mann Gipsabgüsse ihrer Ohren.

Papiertaschentücher wurden im Ersten Weltkrieg als Filter für Gasmasken
entwickelt.

Das Tier auf den Kippenschachteln von „Camel“ ist eigentlich ein Dromedar.

In der Europäischen Union gibt es mehr Handys als Bürger.

Während des Schlafens legt man sich mehr als zehn Mal in der Stunde um.

In der Ex-DDR nannten die Menschen Hamburger (Fleisch-Sandwich) „Griletta“.

Auf Helgoland bezahlt man keine Mehrwertsteuer.

Der Mensch verliert im Laufe seines Lebens Hautschuppen mit einem
Gesamtgewicht von 20 Kilogramm.

Seinen eigenen Namen immer wieder in Google einzutippen, nennen Fachleute
„Google-Onanie“.

In den USA empfängt ein normaler Haushalt mehr als 400 TV-Kanäle.

Der Orgasmus eine Schweins kann bis zu einer halben Stunde dauern.

Neun von zehn Autofahrten in Deutschland sind kürzer als zwei Kilometer.

In Pekings Innenstadt ist das Führen von Hunden, die über 35 Zentimeter groß
sind, verboten.

Auf „Mensch“ reimt sich kein anderes deutsches Wort.

Schweine schwitzen nicht. Auch nicht auf dem Grill.

Im Jahr 2006 sind 2,1 Millionen Menschen nur deshalb umgezogen, weil die
Nachbarn zu laut waren.

Aus einer Boeing 747 lassen sich sechs Millionen Dosen Bier machen.

Wenn weibliche Frettchen läufig sind und nicht gedeckt werden, sterben sie
an einer Östrogenvergiftung.

Im Iran rauchen lediglich zwei Prozent der Bevölkerung.

Der Tequila-Wurm ist überhaupt kein Wurm und er ist auch niemals in Tequila.
Es handelt sich um eine Raupe. Sie schwimmt in einigen mexikanischen
Schnapsflaschen, aber eben nie in Tequila.

„Der“, „die“ und „und“ sind die am häufigsten gebrauchten Wörter im
Deutschen.

1896 wurde in Deutschland festgelegt, dass ein Fußballplatz baumfrei sein
muss.

31 Prozent Action, 17 Prozent Comedy, 13 Prozent Gut-gegen-Böse, 10 Prozent
Special Effects, 10 Prozent Handlung und 8 Prozent Musik – das ist laut
einer britischen Professorin die perfekte Mischung für einen perfekten
Spielfilm.

An ihren fruchtbaren Tagen kleiden sich Frauen freizügiger und modischer.

Dreifarbige Katzen sind fast immer weiblich.

Am Toten Meer bekommt man keinen Sonnenbrand: Weil es über 400 Meter unter
dem Meeresspiegel liegt, ist die darüber befindliche Dunstschicht so dick,
dass die schädlichen UV-Strahlen erst gar nicht bis zum Boden kommen.

„Zeit ist Geld“ – diese Formulierung stammt aus dem Buch „Advice to young
Tradesmen“, das Benjamin Franklin 1748 schrieb.

Menschen schwitzen pro Tag mindestens einen halben Liter Schweiß aus. Bei
größeren Anstrengungen sind es bis zu zwei Liter pro Stunde.

Der Bundesnachrichtendienst hieß früher – aus Gründen der Tarnung –
„Bundesvermögensverwaltung, Abteilung Sondervermögen, Außenstelle Pullach“.

Tauben sind in der Lage, Bilder von Monet und Picasso zu unterscheiden.

Schimpansen-Sex dauert im Schnitt sieben bis acht Sekunden. Präriewühlmäuse
halten dagegen bis zu 40 Stunden durch. Respekt!

Ein Mensch braucht durchschnittlich sieben Minuten, um einzuschlafen.

Die erste Bombe der Alliierten, die im Zweiten Weltkrieg über Berlin
abgeworfen wurde, tötete den einzigen Elefanten des Zoos.

In einem Jahr wird mehr Monopoly-Geld gedruckt als echtes Geld.

In Iowa flog 1962 eine Kuh im Sog eines Tornados fast 1 km weit.

Es gibt 318.979.564.000 verschiedene Möglichkeiten für die ersten vier Züge
beim Schach.

„Die Arschkarte ziehen“ – diese Redewendung stammt noch aus Zeiten des
Schwarz-Weiß-Fernsehens. Damit die Zuschauer rote und gelbe Karten
unterscheiden konnten, zog der Schiri die rote immer aus der Gesäßtasche.

Das größte Weinfass der Welt steht im Heidelberger Schloss. Es fasst 220.000
Liter. Prosit!

Die Küstenseeschwalbe fliegt in jedem Jahr von der Arktis in die Antarktis –
und zurück. Das sind 40.000 Kilometer.

Der Ölmulti Shell geht zurück auf ein Kuriositätengeschäft im Londoner
Eastend, das im Jahr 1833 durch Marcus Samuel gegründet wurde. Ein Großteil
seines Handels basierte auf dekorativen Muscheln, die zur Ornamentierung,
für Schachteln oder als Sammlerobjekte im Viktorianischen England beliebt
waren und aus Fernost von ihm importiert wurden.

95 Prozent des Meeres sind noch unerforscht.

1980 ließ sich der Amerikaner Denis Hope beim Grundbuchamt in San Francisco
als Besitzer sämtlicher Oberflächen in unserem Sonnensystem eintragen – mit
Ausnahme der Erde. Bei ihm kann man Grundstücke auf dem Mond oder dem Mars
erwerben.

Am und im menschlichen Körper leben rund zehn Mal mehr Bakterien als er
Zellen besitzt.

Falscher Name: Ameisenbären fressen deutlich mehr Termiten als Ameisen.

Bodybuilding hieß in der DDR „Körperkulturistik“.

In Alaska gibt es fast so viele Flugzeuge wie Autos.

Obwohl von 1958 bis 1963 Johannes XXIII. auf dem Papstthron saß, gab es in
der Geschichte der katholischen Kirche jedoch nur 22 Päpste mit diesem
Namen. Nummer 20 fehlt einfach und niemand weiß warum. Hat es ihn gegeben,
dann in der Zeit zwischen 1032 und 1276.

Die Frisbee-Scheibe hat ihren Namen von einer Bäckerie namens „Frisbie“ in
Connecticut. Deren runde Kuchenbackformen aus Zinn waren die Urform der
fliegenden Plastikscheiben.

Durchschnittlich 6000 Schritte geht ein Mensch Tag für Tag zu Fuß. Das
läppert sich: Im Laufe eines Lebens ist das eine Strecke, die vier Mal um
die Erde reicht.

Die Laubheuschrecke hat ihre Ohren in den Knien.

Erstaunlich produktiv soll der Sektenführer Sri Chimnoy sein. Angeblich hat
er in den vergangenen 15 Jahren 400 Bücher geschrieben, 3000 Lieder
komponiert und 130.000 Bilder gemalt.

Das Eis am Stiel wurde – wie so vieles – aus Versehen erfunden. 1905 ließ
der elfjährige Frank Epperson ein Glas Limonade mir einem Löffel darin ein
kalte Nacht über im Freien stehen – seitdem wird geschleckt..

1928 durchwamm der Amerikaner Richard Halliburton den Panama-Kanal. Und was
passierte dann? Er musste 36 Cent Gebühr für die Durchquerung bezahlen. Wie
ein Wasserfahrzeug wurde er nach Tonnage abkassiert.

Supererfolg: Bei den olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen gewann
Deutschland die Goldmedaille im Tauziehen.

Die erste lila Kuh von Milka hieß Adelheid. Pro Spot bekam ihr Besitzer
zwischen 500 und 800 Schweizer Franken.

Wegen seines ernormen Ansaugdrucks auf die Fahrbahn könnte eine
Formel-1-Fahrzeug kopfüber an einer Zimmerdecke entlangfahren – bei Tempo
130.

„Hier zieht’s wie Hechtsuppe“ – die Redewendung kennt wohl jeder. Nur, wo
kommt sie her? Lösung: Der Spruch ist aus dem jiddischen abgeleitet: „Hecht
Soppa“ bedeutet so viel wie „starker Wind“.

Der schnellste jemals gemessene Tornado wurde 1999 in Oklahoma registriert.
Er erreichte eine Geschwindigkeit von 510 Stundenkilometern.

Auf einen Teelöffel passen 120 Wassertropfen.

Ab einer Wassertiefe von 67 Metern wird Pressluft giftig, das kann bei
Tauchern Schlaganfälle und Krämpfe auslösen.

Ein Liter Coca-Cola enthielt bis 1903 etwa 250 Milligramm Kokain.

Sieben von zehn Todesopfern bei Flugzeugabstürzen sterben an
Rauchvergiftungen.

Kaugummis sind in den USA so ein großer Erfolg geworden, weil William
Wrigley einen Kaustreifen kostenlos zu jeder Dose Backpulver legen ließ.

Weißrussland ist das einzige Land in Europa, in dem es noch die Todesstrafe
gibt.

Hündinnen können gleichzeitig von mehreren Hunden schwanger werden.

Bei der Tour de France im Jahr 1913 kamen von ursprünglich 140 Startern nur
25 ins Ziel.

Nach den Stadtstaaten Berlin (890 km²) und Hamburg (755 km²) ist Köln mit
405 km² die größte deutsche Stadt. Auf Platz vier folgt Neustadt am
Rübenberge (357 km²), auf dem fünften Rang Nuthe-Urstromtal (334 km²)

Haie haben ausgezeichnete Nasen. Sie können Blut im Wasser noch in einer
Verdünnung von 1 zu 100.000.000 wahrnehmen.

Im November 1867 starteten die berühmten Reclam-Heftchen, die mit ihren
gelben Umschlägen kaum aus einer Schule wegzudenken sind. Der erste Band war
Goethes Faust I.

Den längsten Weltraumspaziergang absolvierte der US-Amerikaner James Voss.
Er hielt sich acht Stunden und 56 Minuten im All auf.

Encke heißt der am schnellsten wiederkehrende Komet. Er ist alle 3,3 Jahre
in Sonnennähe, Halley nur alle 76,03 Jahre.

Eine der berühmtesten Waffen dürfte da AK-47 sein. Der Name ist die
Abkürzung für „Awtomat Kalaschnikowa“, eingeführt 1947.

Wenn sich ein Frosch übergibt, dann kommt sein kompletter Magen mit hinaus.
Ist der Magen entleert, muss der Frosch ihn wider hinunterschlucken.

Was haben Antoine de Choudens, Francois Bernard, Antoine Cayrol, Tina
Sjörgen und Thomas Sjörgen gemeinsam? Sie sind die einzigen Menschen, die am
Nordpol, am Südpol und auf dem Gipfel des Mount Everest waren.

In New York leben mehr Italiener als in Rom, mehr Iren als in Dublin und
mehr Schwarze als in jeder anderen Stadt der Welt.

Ein Drittel der Gummibären in jeder Tüte ist rot, lediglich ein Sechstel
jeweils grün, gelb, weiß und orange.

Ungewollte Gemeinsamkeiten hatten US-Präsident Bush und der irakische
Diktator Saddam Hussein: Sie ließen ihr Schuhwerk beim selben Schuster
anfertigen, bei Artioli in der Nähe von Mailand.

Von nix kommt nix: Im Haus des US-Milliardärs John Paul Getty hing für Gäste
ein Münztelefon.

Oktopusse sind extrem flexible Tiere. Ohne Mühe zwängt sich ein erwachsenes
Exemplar durch ein Loch von der Größe eines Zwei-Euro-Stücks.

Jedes Jahr ereignen sich auf der Erde über eine Million Erdbeben. Sichtbare
Schäden richten davon knapp 2000 an.

Eine nahe Verwandte dieser allgemein bekannten Stockente, die Argentinische
Ruderente, besitzt einen bis 42,5 Zentimeter langen Penis. Sie selbst ist
nur 40 Zentimeter groß.

500 Millionen Schnecken verspeisen die Franzosen pro Jahr.

Bei öffentlichen Toiletten wird das Klo, das dem Ausgang am nächsten liegt,
am wenigsten frequentiert. Am häufigsten wird die Kloschüssel in der Mitte
in Anspruch genommen.

Legt man eine 60-Watt-Glühlampe in die Mikrowelle, dann beginnt sie zu
leuchten – aber aufgepasst: Anschließend zerplatzt sie.

Das schafft nicht einmal der Vatikan: Die Flagge der Dominikanischen
Republik ist die weltweit einzige, die eine Bibel zeigt.

Asiaten werden schneller seekrank als Europäer.

Bis zum 3. September 1967 galt in Schweden Linksverkehr. Trotz einer
Volksabstimmung (1955), bei der nur 15 Prozent für einen Übergang zum
Rechtsverkehr waren, verabschiedete das schwedische Parlament ein Gesetz zum
Umstieg auf den Rechtsverkehr. Am Stichtag („Dagen H“) war zwischen ein und
sechs Uhr jeglicher Fahrzeugverkehr verboten, um die Umstellung nicht zu
behindern.

Obwohl der Buddhismus in Indien seinen Ursprung hat, gehören dort nur 0,8
Prozent der Menschen diesem Glauben an.

Louis Réard, der Erfinder des Bikini, war Maschinenbauingenieur.

Das American College of Cardiology hat im Jahr 1995 Alkoholabstinenz in die
Liste der Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen aufgenommen.

Bis zu 500 Mal in nur sechs Stunden kann sich eine Wanderratte paaren.

Es gibt drei Arten von Schleimpilze fressenden Schwammkugelkäfern, die nach
amerikanischen Regierungsmitgliedern benannt sind: Agathidium bushi,
Agathidium cheneyi und Agathidium rumsfeldi.

Über 20 Millionen Verkehrsschilder gibt es in Deutschland – das bedeutet,
alle 28 Meter eines. Nicht mitgerechnet sind dabei die 3,5 Millionen
Wegweiser.

Stattliche 8300 Kilometer Kohlefasern sind in Michael Schumachers Helm
verarbeitet.

Europas einziger Lehrfriedhof für Bestatter liegt in Münnestadt in
Unterfranken.

Neben dem Menschen ist das Gürteltier das einzige Säugetier, das an Lepra
erkranken kann.

Schlappe 639 Jahre dauert das längste Musikstück der Welt. Komponiert hat es
der Brite John Cage. Es wird seit 2001 in Halberstadt aufgeführt.

Der Mensch hat im Mund mehr Bakterien als im After.

Als der trockenste Ort der Welt gilt die chilenische Atacama-Wüste. In
weiten Teilen wurde dort noch niemals auch nur ein Tropfen Regen gesehen.

Alexander Graham Bell, der im März 1876 das Patent auf sein Telefon erhalten
hatte, hatte eine schwerhörige Mutter und eine taube Ehefrau.

Viagra hilft, Schnittblumen länger frisch zu halten.

Die griechische Nationalhymne hat 158 Strophen – gesungen werden in der
Regel nur die ersten zwei.

Die erste Anti-Raucherkampagne: 1586 machte der englische Freibeuter Sir
Walter Raleigh das Rauchen in England populär. Schon kurz darauf prangerte
der englische König Jakob I. das Rauchen in seiner Schrift „Misokapnos“ als
wahres Teufelswerk an. 1618 ließ er Raleigh hinrichten – allerdings aus
politischen Gründen.

Ein teurer Kuhtritt ereignete sich am 8. Oktober 1871 in Chicago. Ein
Rindvieh trat an dem Tag in seinem Stall eine Petroleumlampe um, die erst
den Stall und dann die halbe – damals noch überwiegend aus Holzhäusern
bestehende – Stadt in Brand setzte. 20.000 Häuser fackelten ab, 150.000
Menschen wurden obdachlos, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500
Millionen Dollar.

Als Träger des „Ordens vom goldenen Sporn“ hatte Konrad Adenauer in Portugal
ein ganz besonderes Privileg: Er durfte mit dem Pferd in die Kirche reiten.
Mit der Auszeichnung wurde der Geehrte zum Ritter der goldenen Miliz des
Apostolischen Stuhls. 1963 war Adenauer das Privileg wieder los, der Papst
ernannte ihn zum Mitglied des ranghöheren „Christusordens“.

1471 wurde in Basel ein Hahn angeklagt. Angeblich hatte er – den
Naturgesetzen zum Trotz – ein Ei gelegt. Als „verkleideter Teufel“ wurde er
auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Wohl im 11. Jahrhundert wurde die Gabel in Italien erfunden. Für die
katholische Kirche war sie jedoch gleich ein Werk des Teufels. Gottgegebene
Nahrung durfte nur mit den von Gott geschaffenen Fingern berührt werden. So
setzte sich die Gabel im europäischen Bürgertum erst im 16. Jahrhundert
durch.

Wer es mal so richtig krachen lassen will, der sollte sich einen „Primat“
besorgen. So heißt das größte Format für Champagnerflaschen. Weit über 200
Gläser lassen sich mit den 27 Litern Inhalt füllen. Wer nicht so viele
Freunde hat, dem sollte eine „Nebukadnezar“ genügen, mit 15 Litern Inhalt.

Gutes Benehmen leicht gemacht: Astronauten können im All nicht rülpsen – die
Gase finden in der Schwerelosigkeit einfach keinen Weg nach oben.

Wer Probleme hat, auf öffentlichen Toiletten zu pinkeln, der leidet an einer
„schüchternen Blase“, medizinisch Paruresis genannt.

Ungarn ist das Land in Europa, das die meisten Nilpferde exportiert.

Prost: 1935 kam in Richmond im US-Bundesstaat Virginia das erste Bier in
Dosen auf dem Markt.

Der Erfinder der Jeans, Levi Strauss, kam in Buttenheim bei Bamberg zur
Welt.

Im Jahr 2004 kamen bei rund 100.000 Naturkatastrophen schätzungsweise 15
Millionen Menschen ums Leben.

Koalas sind furchtbar faule Tiere, sie schlafen bis zu 20 Stunden am Tag.

Die Geschmacksrichtung grüner Gummibärchen ist „Erdbeere“.

Das Eigelb enthält mehr Eiweiß als das Eiweiß.

Ein durstiges Kamel kann in 15 Minuten 200 Liter Wasser trinken.

Im alten Ägypten wurde mit Krokodilmist verhütet.

Jeder Mensch weint in seinem Leben etwa eine Badewanne voll.

Drei von vier deutschen Gynäkologen sind Männer.

Das Eisbein heißt Eisbein, weil aus den Röhrenknochen früher Kufen für
Schlittschuhe hergestellt wurden.

Küchenschaben gab es schon vor den Dinosauriern.

In der McMurdo-Antarktis-Station gibt es einen Geldautomaten.

Mehr als die Hälfte aller Frauen packt für einen zweiwöchigen Urlaub über 50
Kleidungsstücke ein.

Wanderer geben im Schnitt 2,50 Euro pro Kilometer aus.

Los Angeles heißt mit vollem Namen „El Pueblo de Nuestra Señora la Reina de
los Angeles del Río de Porciúncula“.

Die giftigste Schlange der Welt, der Australische Inlandtaipan, könnte mit
einem Biss 250.000 Mäuse oder mindestens 44 Menschen töten.

Fußballfans randalieren bei Siegen ihrer Mannschaft häufiger als bei
Niederlagen.

In Deutschland wurde – vor Bruno – 1835 der letzte Bär erlegt.

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “Was man wissen kann, aber nicht muß…”

  1. Dirk Sagt:

    Respekt an Lutz für’s Abtippen. Das habe ich in Buchform zu Hause und nennt sich „Neon unnützes Wissen – 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst“. 😡

  2. Baumy Sagt:

    Danke, Danke.

    War nicht abtippen sondern kopiert von rp-online – trotzdem eine Arbeit…

    Gruß

  3. Matthias Sagt:

    oha. Hast du die URL noch, als Quellangabe? Wollen uns ja nicht mit fremden Federn schmücken

  4. Dirk Sagt:

    Es war trotzdem wieder ein Genuss, das alles nochmal zu lesen. Einiges davon hatte ich im Kackblog auch schon und anderes folgt noch. Ich hatte mir damals natürlich auch was rausgeschrieben. 😎

  5. plerzelwupp Sagt:

    Ich liebe ja nutzloses Wissens – zugegebenermaßen hab ich mir nicht alle Nachrichten durchgelesen – ein paar interessante Dinge waren ja dabei.

    Was ich z.B. wusste ist, dass Spinat kaum Eisen enthält. das ist nämlich ein weitläufiger Irrglaube.

  6. Nicole Sagt:

    Das ist wie das „Unnütze Wissen“ von Neon. Ich liebe sowas^^

  7. Chrissi Sagt:

    Jep das wollt ich ebenfalls gerade schreiben Nicole^^

  8. RenditA Sagt:

    Hallo,
    meiner Meinung nach ist es nicht schlimm Texten von anderen abzutippen. Die hauptsache ist das man dieses Wissen alle Menschen mitteilen kann. Desto verbeiteter das Wissen ist desto besser könen die Menschen damit leben.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Links August 2009 | funkygog Blog - 1. September 2009

    […] Nutzloses Wissen zum Staunen und Schmunzeln […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!