webnwine – Eine coole digitale Wein-Datenbank mit iPhone App

28. Mai 2010

Sponsored

[Trigami-Review]

Jeder Weintrinker wird das Thema kennen, man kennt zwar eine Menge Weine, entdeckt aber immer mal wieder eine Sorte die man noch nie getrunken hat. Und oftmals passiert eben genau das wenn man unterwegs ist.

Und genau da setzt die Wein-Community WebnWine an. Dort kann man sich anmelden und sofort eine Menge Informationen über Weine finden. Aber damit nicht genug. Neben 40.000 Weine, 70.000 Auktionsdaten sind auch mehr als 31.000 Verkostungsnotizen bereits in der Online-Datenbank enthalten.

Zu vielen Weinen gibt es Verkostungsnotizen, also Meinungen der User. Ich habe mich hier zB für den 2006 Dominio de Berzal, Rioja Crianza interessiert. Ich kann nun mit einem Klick mehr über das Weingut oder den Wein erfahren. Und die Meinung der Nutzer ist nur einen weiteren Klick entfernt, so erfahre ich von einem anderen Nutzer direkt die Bewertung, dass der Wein „kräftig und muskulös am Gaumen“ am Gaumen ist.

Super Sache. Und mit dem angebundenen Marktplatz kann ich, sollte der Wein verfügbar sein, auch direkt ein paar Flaschen bestellen.

Weindatenbank fürs iPhone

Sämtliche Daten sind auch fürs iPhone verfügbar. Dafür gibt es eine kostenpflichtige iPhone App, die zwar 4,99 Euro kostet, dafür aber alle Wein-Informationen auch unterwegs zugänglich macht.Also eine Investition die sich auf jeden Fall lohnt.

Wir waren vor kurzem mit Freunden beim Essen und einer zückte ein Stück Papier auf dem die verschiendenen Weinsorten und Jahrgänge gedruckt waren. Das ist ja sowas von veraltet, mit dem iPhone hast Du vollen Zugriff und kannst schnell und einfach nach Weinsorten suchen.

Ob im Laden oder Restaurant, Du kannst Dir sofort zu haufenweise Weinen Infos holen und danach nicht nur mit dem Fachwissen prahlen, sondern weisst auch sofort wie andere den Wein einschätzen, und ob Du beim Kellner lieber doch einen anderen bestellen solltest.

Aber damit noch nicht genug. Egal ob auf der Webseite oder dem iPhone, Du hast zusätzlich noch einen virtuellen Weinkeller zur Verfügung den Du bestücken kannst. Damit kannst Du entweder vorhandene Weine pflegen, oder aber eben Deinen Wunsch-Weinkeller anlegen und dann im Marktplatz nach und nach die entsprechenden Sorten einkaufen.

Fein ist auch die Export Funktion, mit der Du Deinen eigenen Weinkeller in Excel exportieren kannst.

Fazit
Mein Fazit ist sehr gut, einzig die Anmeldung hat ein bischen gedauert, die Bestätigungsmail hat leider ca 1 Stunde auf sich warten lassen.

Die Plattform ansich ist aber toll und sehr umfangreich, und die Möglichkeit das auch noch auf dem iPhone zu nutzen finde ich super. Dafür würde ich auch ohne zu zögern 5 Euro zahlen. Oft genug diskutieren wir über Weinsorten, da wären detailiertere Informationen echt toll gewesen. Und ich freue mich schon auf den nächsten Restaurantbesuch um dann den angebotenen Wein direkt nachschlagen zu können.

Auch Lust Dich ein bischen mehr mit Wein zu beschäftigen? Dann los, Du kannst die Seite ja mal kostenlos ausprobieren und da ein bischen stöbern. Jetzt testen.

, , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


2 Antworten zu “webnwine – Eine coole digitale Wein-Datenbank mit iPhone App”

  1. Simon Sagt:

    Cool,

    finde ich eine super Idee mit der App. Generell werde ich mir auf jeden Fall einmal webnwine anschauen. Ob ich mir tatsächlich die App kaufe werde ich mir anschließend überlegen.

    Schöne Grüße
    Simon

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!