Wechselphase bei den Kfz Versicherungen beginnt bald – worauf man achten sollte



19. August 2010

Allgemeines

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf die letzten Monate des Jahres zu, was vor allem in Bezug auf die Kfz Versicherungen wie ein Startschuss klingt. Die Besonderheit der Kfz Versicherungen liegt nämlich darin, dass sie im Regelfall nur zum Ende des Jahres ordentlich gekündigt werden können.

Bei einer Kündigungsfrist von einem Monat muss das Anschreiben an die bisherige Autoversicherung also bis 30.11. vorliegen, um einen Wechsel zu vollziehen. Vorher ist es natürlich wichtig, sich bereits nach einem neuen Versicherer umzuschauen, der günstiger ist und darüber hinaus trotzdem ein ähnliches Absicherungsniveau zur Verfügung stellt.

Und wer verschwendet schon gerne Geld, wenn es mit ein paar einfachen Schritten möglich ist entweder die bestehende Versicherung etwas günstiger zu bekommen, oder durch den Wechsel in eine andere Versicherung bares Geld zu sparen.

Frühzeitig um eine neue Kfz Versicherung bemühen
Einer der wichtigsten Punkte bei einem Kfz Versicherung Wechsel ist ganz klar die Suche nach einem neuen Anbieter, denn ohne Versicherungsschutz im Haftpflichtbereich darf man hierzulande kein Fahrzeug führen. Darüber hinaus soll durch den Wechsel ja entsprechend Geld eingespart werden, so dass eine frühzeitige Sondierung der Angebote Sinn macht. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vorzeitig klar zu machen, welche Elemente der eigene Versicherungsschutz enthalten soll, um daraufhin nach entsprechenden Kfz Versicherungen suchen zu können.

Mit Anbietervergleichen günstige Kfz Versicherungen finden
Die Analyse der verschiedenen Versicherungsangebote kann durch entsprechende Anbietervergleiche wesentlich einfacher gestaltet werden als über eine manuelle Suche.Dazu gibt es im Netz verschiedene Portale die euch die Arbeit erleichtern und einen schönen Überblick über die verschiedenen Anbieter erleichtert, eine die wir genutzt haben ist www.kfzversicherungen.org. Dort kann man sich gesammelt einige Anbieter anschauen und so einen Versicherer finden der sehr gut zu einem selber passt. Da solche Autoversicherung Vergleiche in aller Regel kostenlos angeboten werden, ist es nur sinnvoll, eine solche Hilfestellung letztlich auch in Anspruch zu nehmen.

Wichtig!

  • Erstellt euch im Vorfeld eine List mit Leistungsmerkmalen die ihr wirklich braucht
  • Schreibt auf was bei euch besonders zum Tragen kommen könnte wie Alter, Garage, gefahrene KM im Jahr
  • Informiert euch sehr genau bei den verschiedenen Anbietern wer die für euch am besten passenden Leistungsmerkmale im Angebot hat
  • Lasst euch auf den Vergleichsseiten Angebot errechnen um diese dann miteinander vergleichen zu können
  • Schaut euch auf jeden Fall auch die Tests von Stiftung Warentest oder ähnlichen Anbietern an (bei der verlinkten Seite oben ist das direkt in der Anzeige mit drin)
  • Plant den Wechsel jetzt um nicht die Frist zu verpassen

Vor einem Kfz Versicherungswechsel beim bisherigen Anbieter nach Vergünstigungen fragen
Eine weitere Möglichkeit, zum Beginn der Saison im Bereich der Kfz Versicherungen das eigene Portemonnaie zu entlasten, besteht darin, einfach einmal bei der bisherigen Kfz Versicherung nachzufragen, ob es für eine Vertragsverlängerung eventuell Vergünstigungen gibt und wie diese ausfallen. Macht der Versicherer dann ein gutes Angebot, kann man sich den Wechsel sparen, wobei natürlich auch hier genau verglichen werden sollte. Wie man sieht, gibt es also eine ganze Reihe an Möglichkeiten, die Wechselsaison in der Kfz Versicherung zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen. Laßt euch diese Chance nicht entgehen und schaut euch am besten jetz schon nach einem neuen Anbieter um, denn so könnt Ihr einen Teil Ihrer Versicherungsprämie zukünftig vielleicht für etwas Schönes ausgeben.

Was ist mit euch?
Macht das jemand von euch regelmäßig, welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Versicherungswechseln und wer von euch ist einfach zu faul um durch ein bischen Recherche bares Geld zu sparen?

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


15 Antworten zu “Wechselphase bei den Kfz Versicherungen beginnt bald – worauf man achten sollte”

  1. Tom Sagt:

    Manchmal „wird“ man auch mitten im Jahr gewechselt, bloß weil einen die eigenen Versicherung nach 2 Unfällen loswerden will. Mal von den höheren Prozenten wurde es aber sogar billiger. Lohnt sich aber trotzdem nicht sein Auto absichtlich zu schrotten. 😉

  2. Sebastian Sagt:

    Wie sagte ein Italiener damals in der Werbung „Ich habe gar kein Auto“
    Wenn, dann würde ich das aber jährlich machen. Blöd wer Geld zu verschenken hat. Ist beim Strom/Gas genauso. Das mache ich regelmäßig.

  3. Kalliey Sagt:

    Ich hab meinen bei der Audi (A6) versichert, preislich kam da keine andere Versicherung dran. Ich glaube der Service ist auch wesentlich relevanter als die Preise – was bringt mir eine günstige Rate wenn im Fall der Fälle der Service fehlt bzw. die Leistungen nicht ausreichen, bzw. der Schaden nicht ordentlich reguliert wird?

  4. Daniel Heinze Sagt:

    Hm… ich bin seit Jahren bei der DA Direct mit Auto und Motorrad – und kann über den (wirklich günstigen) Anbieter nix negatives berichten – ich habe allerdings auch noch nie einen großen Schaden zu melden gehabt (also nicht an mir, sondern am Auto…) – Bagattelschäden (2 x) haben die bis dato immer ordentlich abgewickelt. Kundenkarte, 24h Hotline – hat alles wunderbar gefunzt…

  5. Miki Sagt:

    Hör mir uff! 😮 Ich hab zwei Autos bei zwei verschiedenen Versicherern, weil eine (die mein Auto recht „günstig“ versichert) keine ordentliches Angebot für „Fahrer unter 23“ machen kann. Ein Theater. Heute hat mein Auto Geburtstag. Zugelassen am 20.08.2008. Cooles Datum, wa? Aber auf’s Konto gucke ich heute nicht, da dürften was über 1000 € „fehlen“. 😕

  6. Matthias Sagt:

    @Miki: Dann gratulation an die Karre, hoffentlich bekommt sie zur Feier des Tages mal so eine schöne rundum-luxus-wäsche spendiert 😉

  7. Miki Sagt:

    @Matthias
    ich war schlau: Auto war von gestern zu heute zur Inspektion und ist jetzt innen und außen sauber! 🙂

  8. gabriel Sagt:

    Zuerst einmal muss ich sagen, dass du da einen netten Beitrag geschrieben hast! Ich bin seit Jahren bei der DA direkt versichert und hatte auch nie vor zu wechseln. Vielleicht deswegen weil mir der Preis sehr gefällt und zum Wechseln habe ich keine Zeit…. .

  9. V Sagt:

    ich finde das sind gute tipps und wenn man diese beachtet wird man bestimmt nicht opfer eines einfachen wechsels…

  10. Lisa Sagt:

    Vielen Dank für die Zusammenstellung! Bei meinem jetzigen Auto lohnt sich kein Wechsel mehr, jeder Beitrag übersteigt fast den Wert des Autos 😉 Aber beim nächsten werde ich mir deine Hinweise auf jeden Fall durch den Kopf gehen lassen!

  11. Sina Sagt:

    Also ich hasse den November, auch wenn er eigentlich viele Kunden bringt. Wieso muss das alles in einem Monat sein?

  12. Hanna Sagt:

    Zum Glück habe ich vor einigen Wochen mal einen Tarifcheck im Internet gemacht und war doch sehr überrascht. Bisher dachte ich eigentlich immer, dass ich für meinen Wagen einen recht günstigen Tarif habe. Doch weit gefehlt, durch meinen anstehenden Wechsel werde ich im Jahr rund 250 Euro sparen.

  13. Hanna Sagt:

    @Lisa Wieso sollte ein Wechsel bei dir denn nichts bringen. Der Versicherungstarif hat doch nichts mit dem Wert des Autos zutun. Gerade bei älteren Autos ist der Kurs doch meistens recht hoch, da ältere Autos meistens von Anfängern gefahren werden

  14. Deniz Sagt:

    hmmm, ab heute die verschiedene Anbieter zu vergleichen, danke für dein tipps. 🙂

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!