Wenn Blogs die Welt in den April schicken



2. April 2010

Blogs

Ja, ich gebe es zu, die Sache mit der Twitter-Impressumspflicht war nur ein Aprilscherz, eine Ente, eine ausgedachte Geschichte um die Welt in den April zu schicken.

Aber der erste Gedanke war sofort, das glaubt doch eh keiner. Und dann kamen Alex und Oliver mit einer mehr als grandiosen Idee. Sie haben einen ganzen Haufen Blogger angeschrieben und dann im Vorfeld diese Aktion geplant. Am Ende haben 16 Blogs teilgenommen, jeder hat über diese EU Richtlinie geschrieben und die meisten haben gegenseitig auch fleissig kommentiert und getwittert. (Sorry nochmals, aber mir hat einfach die Zeit gefehlt, deswegen kommt die Aufklärung auch erst jetzt.)

Und damit erreicht man dann eine Abdeckung die dann schon realistisch erscheinen kann. Haufenweise Quellen die alle über das gleiche Thema schreiben können ja nicht irren.. Und wir hätten die Welt damit mal so richtig aufs Eis gelegt, wenn.. Ja wenn nicht der erste April gewesen wäre, es noch haufenweise andere Aprilscherze gegeben hätte (hier eine Sammlung davon), und wenn dies an einem Tag stattgefunden hätte an dem man nicht automatisch jeder Meldung mißtraut.

Auf jeden Fall ist die Nachricht fleissig über Twitter verbreitet worden:


Und die Aktion hat viel Spass gemacht, nicht nur zu sehen wie der Artikel ankommt, sondern eben auch die Planung im Vorfeld und das Zusammengehörigkeitsgefühl mit euch anderen Bloggern. Danke sehr, es macht tierisch viel Spass in eurer Nachbarschaft zu bloggen, und ich bin froh ein Teil von solchen lustigen Aktionen sein zu dürfen. Danke nochmals an Alex und Oliver für die Grundidee, und euch allen für die Nachbarschaft und Teilnahme:

Ihr seid super!

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias