Wenn Blogs die Welt in den April schicken



2. April 2010

Blogs

Ja, ich gebe es zu, die Sache mit der Twitter-Impressumspflicht war nur ein Aprilscherz, eine Ente, eine ausgedachte Geschichte um die Welt in den April zu schicken.

Aber der erste Gedanke war sofort, das glaubt doch eh keiner. Und dann kamen Alex und Oliver mit einer mehr als grandiosen Idee. Sie haben einen ganzen Haufen Blogger angeschrieben und dann im Vorfeld diese Aktion geplant. Am Ende haben 16 Blogs teilgenommen, jeder hat über diese EU Richtlinie geschrieben und die meisten haben gegenseitig auch fleissig kommentiert und getwittert. (Sorry nochmals, aber mir hat einfach die Zeit gefehlt, deswegen kommt die Aufklärung auch erst jetzt.)

Und damit erreicht man dann eine Abdeckung die dann schon realistisch erscheinen kann. Haufenweise Quellen die alle über das gleiche Thema schreiben können ja nicht irren.. Und wir hätten die Welt damit mal so richtig aufs Eis gelegt, wenn.. Ja wenn nicht der erste April gewesen wäre, es noch haufenweise andere Aprilscherze gegeben hätte (hier eine Sammlung davon), und wenn dies an einem Tag stattgefunden hätte an dem man nicht automatisch jeder Meldung mißtraut.

Auf jeden Fall ist die Nachricht fleissig über Twitter verbreitet worden:


Und die Aktion hat viel Spass gemacht, nicht nur zu sehen wie der Artikel ankommt, sondern eben auch die Planung im Vorfeld und das Zusammengehörigkeitsgefühl mit euch anderen Bloggern. Danke sehr, es macht tierisch viel Spass in eurer Nachbarschaft zu bloggen, und ich bin froh ein Teil von solchen lustigen Aktionen sein zu dürfen. Danke nochmals an Alex und Oliver für die Grundidee, und euch allen für die Nachbarschaft und Teilnahme:

Ihr seid super!

,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


13 Antworten zu “Wenn Blogs die Welt in den April schicken”

  1. Thomas Sagt:

    Ich finde, dass diese spassige Aktion gezeigt hat, Blogger können durchaus etwas zusammen „veranstalten“. Hier war es nur ein Scherz, klappen tut das aber auch bei anderen Themen behaupte ich mal. Mir hat es riesigen Spaß gemacht, zumal ich hier gleich wieder ein paar Blogs kennenlernen konnte die ich bislang nicht kannte. Immer gerne wieder 😈

  2. ralf.endres Sagt:

    Hehehe,

    nette Aktion 🙂

    und wenn sie dann mal kommen sollte die Impressumspflicht für twitter, dann hoffen wir das alle Blogger dann ebenfalls so zusammenhalten und dagegen vorgehen 🙂

  3. Alex Sagt:

    Falls es kommen sollte, haben wir ja auf plerzelwupp.de schon eine tolle Anleitung bekommen, wie man seine Daten ein wenig schützen kann. Es hat jedenfalls eine Menge Spaß gemacht dies zu planen und durchzuziehen. Tolle Bloggemeinschaft, herzlichen Dank.
    Euch allen nun ein ruhiges und angenehmes Osterwochenende,
    Alex

  4. plerzelwupp Sagt:

    Ich kann mich Alex da nur anschließen. Ursprünglich ist die Idee zwischen uns gewachsen und Alex hat dann eine „Aktion“ daraus gemacht. Dabei hat er ganz Arbeit geleistet und am Ende waren wir 16! So bekam der Aprilscherz natürlich erheblich mehr Gewicht. Es hat richtig Spaß gemacht und ich will mich auch bei allen Beteiligten nochmlas recht herzlich bedanken.
    So macht Bloggen Spaß 🙂

  5. Tobias Sagt:

    Joa, die Aktion war richtig toll. Auch wenn ich nicht immer jeden Kommentar nach kommentiert habe, es war schön zu lesen wie manche Reaktion waren.
    Wenn dies dann irgendwann mal unter dem Jahr gewesen wäre, hätte das vielleicht auch ernsthafte Auswirkungen gehabt. 😉

    Ich wünsche Frohe Ostern.

  6. mr.gene Sagt:

    Hätte es nicht am 1.April stattgefunden, dann hätten wir vermutlich den Supergau für Twitter produziert, weil sich unmengen histerischer User spontan abgemeldet hätten…
    Das wäre dann weniger lustig gewesen. So wars schon eine gute Sache 🙂

  7. Matthias Sagt:

    joa, twitter muss man unbedingt haben 😉

  8. jensi Sagt:

    was ist Twitter !!??

    muss man des haben !!??

    grussi…….. 🙁

  9. embee Sagt:

    Ich habe mit Absicht am 1. April alle Meldungen mit einen gewissen Abstand betrachtet und schon beim lesen der Headline dachte ich mir schon, dass es eine Ente deiner Seit ist. Aber Respekt, dass es so viele geglaubt haben und mitgemacht haben. 😉

  10. Sebastian Sagt:

    Das decken einer Ente über mehrere Blogs ist eine tolle Sache. Das gibt Möglichkeit das andere Medien darauf aufmerksam werden könnten. So könnten sicher auch diverse Fakemeldungen es bis in Wikipedia und echte Medien schaffen, glaube ich mal.

    Es wäre also doch eine Möglichkeit etwas zu bewegen vorhanden, wobei es dann noch mehr Blog wahrscheinlich benötigen würde.

    Zuerst dachte ich das irgendeiner von euch auf eine April Ende des anderen reingefallen wäre.
    Doch mehrere Meldungen können auch bewirken das eine Meldung ernstgenommen werden kann.

  11. Alex Sagt:

    Genau das war der Plan! 😉

  12. Fred Sagt:

    Vieleicht wird es ja noch wahr. Man sagt ja immer dass es keine Wahrheit gibt, dass Wir die Wahrheit selber machen. Vielleicht hat das Ganze ja ein paar Politiker auf eine Idee gebracht und Sie setzen einen diesbezüglichen Gesetzesentwurf durch. Blogs als eine Art Lenkrad womit jeder seinen Einfluss auf die Entwicklung der Gesellschaft nehmen kann.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Chriz' Blog » April, April! Wer von euch ist reingefallen? » Twitter EU-Richtlinie, Aprilscherze, April - 2. April 2010

    […] gegen Twitter. Dort sollte bald schon eine Impressumspflicht eingeführt werden. Natürlich war das ein Scherz, doch diese Nachricht stand insgesamt auf 16 […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!