Wie verwalte ich meine RSS-Feeds?



4. September 2008

Blogs

An dieser Blogparade möchte ich auch gerne teilnehmen, das ist ein Thema das mich nicht nur beschäftigt, sondern zu dem ich auch noch keine (für mich) gute Lösung gefunden habe.

Es geht um das Thema „Wie verwalte ich meine RSS Feeds“. Im Moment verwalte ich meine RSS Feeds mit dem Google Reader. Das hat für mich persönlich eine Menge Vorteile, bringt aber auch ein paar Nachteile mit sich.

Hier also die Blogparade und der Versuch der Erklärung:

  • * Wie viele Blogs lest ihr regelmäßig?
    Ich habe im Moment 485 Seiten (nicht nur Blogs) in meinem RSS Reader abonniert. Die Artikel lesen ich natürlich nicht alle, sondern picke mir die interessanten Themen heraus.
  • * Wie lange nehmt ihr euch jeden Tag dafür Zeit?
    Das kann ich nicht genau sagen, denke mal ne Stunde oder so.. Lesen die Feeds gerne auf dem iPhone unterwegs oder in Wartezeiten.
  • * Wie verwaltet ihr eure Feeds?
    Ich habe mehrere Ordner im Google Reader, aber lasse mir die Artikel sowohl im iPhone als auch im Google Gadget chronologisch anzeigen. Gelesene Artikle verschwinden dann automatisch, es bleiben immer die neuesten ungelesenen Artikel in der Liste.
  • * Wo sind die Vorteile dieser Art?
    Ich mag es auf dem Laufenden zu bleiben, so sehe ich immer was neues geschrieben wurde, für mich eigentlich perfekt.
  • * Wo liegen die Nachteile?
    Ganz klar in der Menge! Durch die reine Anzahl an neuen Artikeln übersieht man schonmal das eine oder andere interessante Fundstück. Besonders wenn man mal ein paar Tage nicht in den Reader geschaut hat.
  • * Habt ihr von anderen Alternativen gehört die ihr mal testen wollt?
    Bisher nicht.

Grund für die letzte Aussage ist die Tatsache, das ich auf diversen PCs arbeite, und das iPhone nutze. Ich brauche also einen Online-Reader.
Dazu natürlich einen der auf das iPhone optimiert ist, und der Gadget fähig ist, damit ich auf der Google Startseite direkt sehen kann wenn es was neues gibt.

Deswegen habe ich mich für den Google Reader entschieden, der ist zwar ne Datenkrake, leistet aber tolle Arbeit, und bietet neben den reinen Feeds auch ne Menge Statistiken über meine Nutzung. Ich mag es ab und zu zu schauen welche Feeds ich am meisten lese, das sind dann normalerweise auch die Blogs die ich regelmäßig besuche..

Nachtrag:
Die Parade ist zuende, die Auswertung gibt es hier.

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Feedreader-Parade ist beendet » blog.yoda.ch - 12. September 2008

    […] meinungs-blog.de […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!