Wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit



9. Oktober 2010

Allgemeines

Eine interessante Analyse haben die Leute von Geschenke.de da erstellt. Es handelt sich um die Frage wieviel Geld man zu einer Hochzeit verschenkt, ab wann man als großzügig und ab wann man als geizig gesehen wird.

Dazu wurden etwa 3000 Leute zu ihrer Meinung befragt und es ergab sich daraus folgendes Bild:

  • Freundeskreis: 50-100 Euro
  • Familie: 100-250 Euro
  • Bekannte: 20-50 Euro

Und natürlich ist das keine Pflicht, aber eben die gefühlten Meinungen der Teilnehmer.

Für mich passt das in etwa. Ich finde 50 Euro für Freunde schon angebracht, schliesslich kostet so eine Feier ja eine Stange Geld. Und in der Familie kann es dann auch gerne etwas mehr sein, schliesslich heiratet man ja in der Regel nur einmal..

Und? Wie haltet ihr das mit Geldgeschenken zur Hochzeit? Sind das realistische Summen für euch, oder würdet ihr mehr oder weniger schenken.

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


19 Antworten zu “Wieviel Geld schenkt man zur Hochzeit”

  1. Michael Sagt:

    Wenn meine Frau und ich auf eine Hochzeit eingeladen sind orientieren wir uns daran, was so ein Abend pro Person kostet und runden auf. 🙂 Da wir selber 2007 erst geheiratet haben wissen wir also relativ gut, was so eine Feier pro Person kostet.

  2. Julia Sagt:

    Für jemand nahstehendes würde ich auch ein bisschen hinlegen man heiratet ja (wie erwähnt) nicht alle tage 😉

  3. Kalliey® Sagt:

    Ich denke unter Freunden kann auch ruhig mal ein hunderter verschenkt werden. Jedenfalls habe ich das bisher so getan.

  4. Sandy Sagt:

    Mehr!
    Auf jeden Fall!

    In der Regel kann man vonn 100,00 Euro pro Person ausgehen. Also wenn Mann und ich auf eine Hochzeit bei Freunden gehen, dann sind das 200.– Euro.

    Gut, Familie kommt nicht allzu oft vor, aber da wird das ganze dann verdoppelt ;o).

    Ich schenk ja schon bei runden Geburtstagen bei Freunden zwischen 50,– und 100.– Euro und da ich weiss, was so eine Hochzeit kostet, bekommen sie natürlich mehr, als dass, was wir essen und trinken würden (viele gehen ja davon aus).

    Und „Bekannte“ würden so gar nicht auf meine Hochzeit eingeladen werden ;o).

    Liebe Grüße
    Sandy

  5. embee Sagt:

    Ich find es eigentlich angemessen bzw. es sind gute Durchschnittswerte, der Eine gibt halt mehr, der Andere dafür weniger, so wie jeder halt auch kann.

    Von den Eltern dürfte man dafür aber auch mehr als 250 Euro erwarten. Ich kenne es fast schon so, dass sie die Kosten für die Feier übernehmen. 😉

  6. Sebastian Sagt:

    Ich war auch schon auf beiden Seiten. Und weiß das es sehr viel kostet. Aber die Statistik kommt schon ganz gut hin. Aber meist ist es in der Familie etwas mehr als „nur“ 200 EUR 😉

  7. Maria Sagt:

    Also ich weis nicht so recht. Familie darf ja ruhig immer etwas mehr schenken meiner Meinung nach.

    Aber Freunde und Bekannte hängt woh etwas davon ab wann man heiratet.
    Über den Dauem je später man heiratet, desto üppiger dürften die Hochzeitsgeschenke ausfallen.
    Leider werden die Kosten für die Hochzeit auch exponentiell steigen 😉

  8. Marc Sagt:

    Ich finde die Angaben so in Ordnung allerdings wenn jemand kein Geld hat und jeden Euro zweimal umdrehen muss sollte man nicht unbedingt erwarten, dass die Person dan etwas gibt genauso darf es bei vermögenden Personen etwas mehr sein 😛

  9. Melanie Sagt:

    Hallo

    ich bin der Meinung das man garnichts erwarten soll und auch nicht darf.
    Jeder soll doch für sich entscheiden was er geben kann und will.
    Wenn ich heirate und ein Fest veranstalten will , ist es doch meine Aufgabe das Geld für sowas bereitzuhalten. Ich lade doch meine Freunde und Familie ein, um einen schönen Tag mit Ihnen zu verbringen und nicht mir diesen auch noch bezahlen zu lassen. Wenn ich 100 € pro Person geben soll, dann gehe ich lieber mehrmals im Monat mit meinem Mann aus und dann habe ich mehr davon. Tut mir leid das ist meine Einstellung.Man sollte sich mit dem zufrieden geben was man bekommt. Ohne was auftauchen geht natürlich nicht aber eine kleine Aufmerksamkeit ist manchmal viel schöner als soviel Geld. Geld allein macht nicht glücklich 😀

  10. Bernhard Sagt:

    Ich finde es für angemessen, dass jeder zumindest soviel gibt wie das Essen gekostet hat. Diejenigen, die besser verdienen, sollten etwas mehr geben. Familien mit Kinder etwas weniger.

    Das Brautpaar sollte zumindest die Kosten für das Essen – immerhin einer der größten Kostenblöcke bei einer Hochzeit – so finanziert bekommen.

  11. untermensch Sagt:

    was es für forums gibt 😀 ich denke jeder so viel er will 🙂

  12. Barbara Sagt:

    Bin auch der Meinung, dass es von der Familie und der Situation abhängt. Wenn man arbeitslos ist und das Geld nicht gerade so locker sitzt, heißt es ja nicht, dass man sich gleich in den Ruin stürzen muss, nur um vernünftig etwas zu schenken.

  13. Miju Sagt:

    Hallo zusammen.
    ich bin noch verwirrter als vorher…
    Ich bin eingeladen auf einer Hochzeit von sehr guten Bekannten… ❗
    Das ist auch so die erste Hochzeit die ich besuche…(auserhalb der familie, und da war ich noch ein kleines mädchen)
    Ich habe keine ahnung was ich schenken soll.
    Da ich nicht viel Geld habe und zur zeit zur Schule geh wird mir ganz übel wenn ich diese hochen Geld vorstellungen hier lese.

    Ich dachte so an 50 euro max.
    Die würde ich gerne an einem hübschen Gegenstand anbringen.Aber an was und wie?in 5 Euro Scheinen evtl so gefalltet an einer Sektflasche???
    Die zwei die heiraten sind echt zwei liebe menschen und ich möchte nicht das sie denken ich bin geizig , oder mein geschenk direkt in die ecke schmeißen.Sie sollen sich auf jeden fall freuen!
    Liebe grüße
    miju

Trackbacks/Pingbacks

  1. Geldgeschenke: Wie viel Euro schenken Freunde, Bekannte & Familie – Hochzeit Total - 11. Oktober 2010

    […] Das mit den Geldgeschenken ist so eine Sache – viele Hochzeitsgäste sind sich unsicher mit dem Betrag den sie für das Brautpaar als angemessen erachten. Freunde spendieren nicht so viel Euros wie die Familie aber doch deutlich mehr als der erweiterte Bekanntenkreis… Dabei muss guter Rat gar nicht teuer sein, die Macher von geschenke.de haben etwa 3.000 Kunden nach ihrer Meinung gefragt und dabei ermittelt, wie viel Geld im Durchschnitt von der Familie, den Freunden und den Bekannten als Geldgeschenk an das Brautpaar gegeben wird. Im Meinungs-Blog können Sie eine übersichtliche Grafik zu diesem heiklen Thema unter folgender URL abrufen: http://www.meinungs-blog.de/wieviel-geld-schenkt-man-zur-hochzeit-10151 […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!