WordPress 2.9.1 ist da



5. Januar 2010

Blogs

Langsam wird es ein bischen nervig stetig alle Blogs auf die neue Version zu aktualisieren. Diesmal geht die WordPress 2.9.1 an den Start und verlängert damit die Zeit bis zu WordPress 3.0

Kleinere Probleme, besonders mit den Geplanten Artikeln und den Pingbacks wurden laut WordPress gefixt, insgesamt wurden 26 Tickets abgearbeitet.

Und ich war schon fleissig heute morgen und habe erst mal ein kleineres Blog aktualisiert. Das automatische Update hat ohne Probleme funktioniert, deswegen habe ich gleich alles Blogs automatisch aktualisiert, und bei keinem gab es Probleme.

Noch jemand mutig genug das direkt einzuspielen?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


16 Antworten zu “WordPress 2.9.1 ist da”

  1. Andreas Sagt:

    Ich habe auch schon gleich heute Morgen um 5:30 Uhr das Update gemacht. Es lief wider Erwarten ohne Probleme. Ich hatte dieses Mal eigentlich mit einer Katastrophe gerechnet, da ich die vergangenen Tage einige Änderungen zu Gunsten der Ladezeiten durchgeführt habe.

  2. Matthias Sagt:

    Nachdem ich beim Update auf 2.9 größere Probleme hatte werde ich mir das noch nicht so bald antun. Langsam bin ich auch etwas genervt von der ganzen Updaterei. Kann denn nicht mal für ein paar Monate ruhe sein?

  3. plerzelwupp Sagt:

    Beim eigentlichen Update (ich gestehe: benutze die Auto-Update-Funktion) hatte ich bislang noch keine Probleme.

    Aber mir gehen die ständigen Updates nun doch auf die Nerven. Gerade hab ich mich in den Tiefen des Systems bewegt und Codeschnipsel einiger Dateien abgeändert, zusammengefasst bzw optimiert. Mann, das kann ich jetzt alles wiederholen. Ich glaube, bei der Gelegenheit schreib ich einen Fahrplan, damit ich beim nächsten Mal nix vergesse.

  4. Uwe Sagt:

    @plerzelwupp: so einen ‚Fahrplan‘ brauche ich inzwischen auch. Habe mir für solche Sachen extra noch ein Wiki eingerichtet.

    @alle: Ich hatte heute Früh weiterhin die Pingback-Probleme und musste die cron.php wieder selber anpassen. (s. http://19q.eu/0a16393 )
    Hat das bei Euch mit 2.9.1 sofort geklappt?

  5. Matthias Sagt:

    nein, das timeout problem ist natürlich nicht behoben worden, deswegen hatte ich das gar nicht erwähnt.

    man sollte seine cron.php direkt ändern und als timeout zeit 1 sekunde einstellen:

    wp_remote_post( $cron_url, array(‚timeout‘ => 1, ‚blocking‘ =>

  6. Uwe Sagt:

    Im WP-Blog ( http://19q.eu/3f ) ist allerdings das Ping-Problem als gelöst erwähnt:

    Neben dem Pingproblem wurde auch ein Problem mit dem
    Veröffentlichen von Beiträgen in der Zukunft behoben. Eine
    Übersicht aller behobener Probleme …

  7. Uwe Sagt:

    Mutig wie immer, klappt wie immer – nicht nervig wie immer sondern toll zu wissen dass dran gearbeitet wird wie immer
    😈

  8. plerzelwupp Sagt:

    Also zwischenzeitlich hab ich auch geupdatet. Die cron.php, Zeile 229 stand auch schon auf der Agenda.

    Wie Uwe schon erwähnte, wurde das Ping-problem behoben. Das wunderte mich auch und so schaute ich mir die Tickets etwas näher an. Allerdings ist es mir etwas rätselhaft, welches Ticket dafür verantwortlich sein soll.

  9. Markus Sagt:

    @plerzelwupp Es gibt Upgrade Packete wo nur die geänderten Dateien enthällt. Dann muss man auch kaum Code Änderungen erneut vornehmen. Ich musste zum Beispiel nur an einer Datei Änderungen vornehmen. Kommentar in die Datei //Änderung und dann zusätzlich sichern, so kann man das immer nachverfolgen. Mein Update heute dauerte auf diese Art heute nichtmal 5 Minuten. Für 3 Blogs!

    @all

    Man Sollte Gott froh sein, das Fehler so schnell gefixt werden. Wenn mehr die Betaversionen testen würde, würden bestimmt weniger Fehler auftreten. Und das sich an der cron.php nichts ändern wird, sollte sich inzwischen rumgesprochen haben. Dies behebt den Fehler nur bedingt und auch nicht bei jedem. Das liegt an anderer Stelle begraben.

  10. Uwe Sagt:

    @Markus Ich vermute auch, dass das Pingback-Problem nicht primär am TimeOut-Parameter liegt. Deshalb hatte ich heute Früh beim Senden des Artikels auch (mit dem Wert 0.01) diese extrem hohe Last.
    Ich denke mal, dass dann bei Pingpacks eine Schleife entsteht, weil nach 0.01 sec. noch nichts passiert ist, versucht er (wer auch immer) es nochmal und nochmal usw. bis der Apache steht..

    Darüber hinaus finde ich es auch gut, dass die Probleme in WP regelmäßig gefixt werden.

  11. plerzelwupp Sagt:

    Hey … bitte keine Schweinereien bitte 😉

    nochmal und nochmal bis der Apache steht..

  12. plerzelwupp Sagt:

    @Markus

    Vielen Dank. Das hab ich dann auch gefunden. Allerdings hab ich (nach Komplettsicherung) dann doch die Automatik verwendet. Der Aufwand hielt sich dann doch in Grenzen und es war sehr schnell erledigt.

    Aber ich schwöre: das nächste mal nehme ich das „manuelle Upgrade(-pack)“

  13. Markus Sagt:

    @plerzelwupp Wie gesagt ich kann es nur empfehlen. Ich hatte damit auch noch nie irgendwelche Probleme. Man muss in der regel auch keine Plugins deaktivieren und dergleichen, da man ja alles über FTP hochlädt und so keine Serverlast entsteht. Wenn dann die Seite nicht erreichbar ist kann es eigentlich nur ein Plugin oder das Theme sein.

  14. plerzelwupp Sagt:

    @Markus
    Ok, ich sehe es ein. Du hast recht. Eigentlich bin ich auch überhaupt kein Fan von Automatismen. Ich hab immer das Gefühl, da entgleitet mir was. Schon immer hab ich selbst Hand angelegt, wo es nur ging. Aber irgendwie wird man in Zeiten von Web2.0, Windows 7, etc auch immer wieder verleitet, faul zu sein.
    Aber ich besinne mich wieder auf die ursprünglichen Werte und werde das nächste Update händisch installieren.

  15. Jeffrey Sagt:

    Ich habe WordPress über das manuelle Upgrade-Paket auch gerade auf 2.9.1 aktualisiert und hatte dabei keine Fehler bzw. konnte bis jetzt noch keine finden 🙂

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!