WordPress und Facebook – Plugin gegen Handarbeit



30. Juli 2009

Blogs

Du hast auch einen Facebook Account und willst Deine Artikel aus WordPress auch in Facebook anzeigen lassen?

Dann hast Du zwei einfache Möglichkeiten, einmal kannst Du alle Artikel automatisch mittels eines Plugins in Facebook anzeigen lassen, oder Du trägst die Artikel manuell in Facebook ein. Beide Wege haben Vor- und Nachteile:

WordPress Plugin

Das Plugin heisst Wordbook und schaufelt automatisch jeden neuen Artikel, bzw jeden alten Artikel den Du neu speicherst, in Facebook und schaut dann (wenn ein Bild im Artikel war) so aus:

wordbook-facebook

Geht einfach und automatisch, Du hast allerdings keine Wahl mehr wenn Du bestimmte Artikel nicht in Facebook zeigen willst, das hier pusht alles in Facebook.

Handarbeit

Dann bleibt die gute alte Handarbeit, zum Beispiel mit einem Klick auf das Sexy Bookmark unterm Artikel, oder direkt über Facebook. Das sieht dann ein wenig anders aus und Du kannst Dir aussuchen welches Bild aus dem Artikel Du in Facebook anzeigen lassen willst:

manuell-facebook

Also ich werde Wordbook jetzt mal ein wenig laufen lassen, denke aber, dass ich das wohl wieder abschalten werde. Ich bestimme lieber selber was in Facebook auftaucht und was nicht, und mag eher nicht jeden Artikel in Facebook anzeigen lassen, auch wenn das gute Leser bringt.

Und ich mag auch eher die Ansicht der manuellen Bookmarks, das sieht irgendwie mehr nach Verlinkung aus als das was das Plugin generiert..

Wie siehst Du das? Welche Ansicht gefällt Dir besser? Und automatisch alles in Facebook schieben, oder lieber mit ein wenig mehr Arbeit ausgewählte Artikel Deinen Freunden in Facebook zeigen?

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


7 Antworten zu “WordPress und Facebook – Plugin gegen Handarbeit”

  1. nastorseriessix Sagt:

    Wie sieht das denn in dem Zusammenhang mit „Doppelten Content“ aus?

  2. hombertho Sagt:

    Ja das wäre auch meine Frage mit dem Double Content Zeugs? Dazu noch die Frage wieviele kommen den von Facebook? Aber Irgendwie auch schon interessant. Ich werde es im Auge behalten 😉

  3. nastorseriessix Sagt:

    Facebook ist genau wie Twitter so eine Sache die ich wohl kenne, aber bis Dato nicht nutze. Wobei es schon mal interessant zu wissen wäre, wie viele Besucher über diese Dienste zu dir auf den Blog kommen. 🙂

  4. Matthias Sagt:

    Nicht wirklich viele, diesen Monat bisher 153 Leute von Facebook, aber ich stell da auch bis heute keine Artikel rein, nur was mal über Twitter gelinkt wird.

  5. Roger Sagt:

    Bisher habe ich meine Artikel manuell per Bookmarkscript eingetragen. Aus mir unerfindlichen Gründen wurde der Titel jedoch nie übernommen („ahnungslos.ch“ anstelle dem Artikel-Titel) und musste ebenfalls von Hand angepasst werden. Ich werde das Wordbook-Plugin nun Mal anschauen, danke für den Link 🙂

  6. Paula Sagt:

    Ja, ließt sich sehr interessant !
    Werde das auch auf jeden Fall mal im Auge behalten, schließlich würd ja überall der Facebook butten „mag ich“ angeboten, das klingt sehr interessant !
    Übrigens, Facebook aktien stehen im moment zum verkauf…

  7. Nati Sagt:

    Kann ich nur bestätigen! Ich nutze den Facebook Button ebefalls.. Allerdings noch nicht mit WP.. Sollte eine Überlegung wert sein. Aber es heißt ja, social strategy ist nicht gleich digital strategy?!?!

    Man wird sehen. Auf jeden Fall danke für den Beitrag!

    Liebe Grüße
    Nati

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!