Yigg killt mein iPhone



31. Juli 2008

iPhone und iPad

Tja, neben den ganzen anderen Problemen mit denen Yigg zu kämpfen hat, verlieren die jetzt auch noch sämtliche iPhone Nutzer.

Die neue Yigg-Seite ist einfach, zumindestens auf meinem iPhone, nicht benutztbar, mal ganz abgesehen davon, dass sie auf dem iPhone schrecklich aussieht.

Jetzt aber ist die Seite auf einmal nicht nur tierisch langsam, sondern schiesst mir regelmäßig das Telefon ab. Teilweise hängt sich nicht nur der Safaribrowser auf, sondern das ganze iPhone bleibt hängen, es kommt der schwarze Bildschirm mit dem Apfel, und es hilft nur noch ein Reset des Geräts.

Hier mal eine Ansicht wie die Profilseiten auf dem iPhone aussehen, man muss mit dem Screenshot allerdings schnell sein, bevor sich die Seite aufhängt:

Die scheinbar unzähligen Skrippte auf der Seite machen das Gerät dann für ein paar Minuten (!) unbedienbar, und das iPhone läuft ziemlich heiss.. Dann irgendwann, manchmal dauert es ein wenig, stürzt das immer (!) ab.

Sehr schade, obwohl Yigg mittlerweile wieder Fuss in der Community gefasst hat, und nach den ganzen Problemen und Fehlern die Yigg nach dem Relaunch hatte, sind nicht nur die Fehler nicht behoben, die Seite ist extrem resourcenhungrig, und leider mobil eben auch nicht nutzbar (wenn sie denn überhaupt funktioniert..).

Ähnliche Artikel werden bei mir übrigens auch nie gefunden, und auch die Suche liefert furchtbar schlechte Ergebnisse.

Schaun wir mal was passiert, ich bin schon ein wenig enttäuscht, nicht nur das die Seite nicht richtig läuft, aber eben auch, weil ich jetzt nicht mehr mobil von unterwegs auf Yigg surfen und stöbern kann.. Das ist doch doof, oder?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


10 Antworten zu “Yigg killt mein iPhone”

  1. Baynado Sagt:

    Das wird bestimmt auch noch gefixed werden. Schließlich haben die Macher auch ein iPhone.

  2. Matthias Sagt:

    Na das hoffe ich ganz stark! Surfe echt gerne mit dem Gerät, und wenn das nicht bei Yigg geht, dann muss man sich eben eine Alternative suchen..

    Eigentlich komisch, dass wir denen immer die Stange halten, oder? Wenn ich mir hier nur meinen eigenen ähnlichen Artikel ansehen, hatte ich schon so einige Probleme mit Yigg, aber nutze das immer noch 😉

  3. Enrico Kern Sagt:

    Ja das ist so eine sache mit dem Browser auf dem ding, wir testen das hier auch und werden bald eine iphone variante anbieten die auf den mobilen safari da optimiert ist

  4. Matthias Sagt:

    Au ja bitte! Das klingt gut.. Falls ihr Tester braucht.. Du weisst ja wie Du mich erreichen kannst.

  5. Yannick Sagt:

    Also ich war heute mal kurz mit nem N95 drauf und es „ging“…

  6. Matthias Sagt:

    Dann hat Nokia da wohl die Nase vorn.. Das iPhone geht dank der ganzen Scripts und CSS Daten einfach in die Knie und gibt auf..

  7. x-stream Sagt:

    *lol* Apple schrott, da steht der beweis mal wieder, nie wieder apple! das steht für mich fest…

  8. Matthias Sagt:

    Ach ach. Nur weil Yigg die Seite völlig überladen hat, geb ich doch nicht mein iPhone ab 😉

    Mir kommt kein anderes Gerät mehr ins Haus, bin mehr als zufrieden damit!

  9. Juicy Sagt:

    xstreams Kommentare sind immer saugeil. Wo kann man die abonnieren? *brech*

Trackbacks/Pingbacks

  1. iPhone 3G verbrennt Benutzer - 5 Tipps zur Sicherheit | Das Meinungs-Blog - 4. August 2008

    […] ein altes iPhone, aber beim Spielen und bei etwas hungrigeren Programmen oder Webseiten (Danke an Yigg), wird das Ding wirklich richtig lecker […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!