Zu wenig Hände für die Telefone



12. März 2010

Allgemeines

Unglaublich, aber wenn man dann mal drüber nachdenkt, dann hat man einfach zu wenig Hände für die ganzen Telefone die man besitzt. Und das gilt ja nicht nur für Mobiltelefone, sondern auch fürs Festnetz.

Denn alleine an Handys gibt es wesentlich mehr Telefone als Einwohner. Ende des dritten Quartals 2009 gab es in Deutschland 108,5 Millionen Mobilfunkanschlüsse – also rechnerisch 1,3 Anschlüsse pro Einwohner.

Und das sehe ich bei mir selber ja auch, iPhone, Firmentelefon, mobiles Festnetztelefon auf der Arbeit, das gleiche zuhause und dann noch ein altes Mobiltelefon zum Navigieren im Auto..

Was ist mit Dir? Auch zu wenig Hände für Deine Telefone, oder bekommst Du alle Geräte noch in die Hand? Wieviele Telefone hast Du?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


3 Antworten zu “Zu wenig Hände für die Telefone”

  1. Miki Sagt:

    Ja, man wird schon mal bekloppt… ein Diensthandy, ein Privat-Handy und neuerdings noch ein Nur-für-Internet-Handy, ich jongliere dann auch noch mit nem TomTom, in meinem Fall muss auch immer noch ein Blutzuckermessgerät mit, was gleichzeitig die Fernbedienung für die Insulinpumpe ist. Also wer mir die Handtasche klauen will…. muss sich GAAANZ warm anziehen…. 😡 ❗

  2. Tarik Sagt:

    Mein Beileid…

    Ich habe nur ein Handy und das ist auch gut so.
    Zu Hause in Deutschland haben wir 6 Festnetz-Telefone, wovon 4 Telefone bei 3 unterschiedlichen Nummern klingeln und 2 weitere Telefone bei 2 anderen Nummern klingeln (Also egal ob Nummer 1 oder 2 angerufen wird, klingeln 2 Telefone; gleiches gilt für die vorher genannten 4 Telefone mit 3 Nummern).

    Arbeitsbedingt klingeln also die Telefone meines Vaters, hinzu kommen die privaten Nummern der Familie.

    Schrecklich sowas… 😯

    Insgesamt finde ich es besser, ein Handy zu haben und einen Festnetzanschluss, wenn man aber zu Hause arbeitet, braucht man natürlich zwangsweise auch eine dienstliche Nummer und oftmals auch ein dienstliches Handy. (Sonst hat man nie seine Ruhe… ➡ )

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!