Paintball Video: Was Millionäre im Urwald treiben



17. Januar 2011

Werbung

Hehe, witzige Werbung habe ich da bei Alper gesehen, es geht um das Thema was man als Lottomillionär alles mit seinem Geld machen kann.

Und die Jungs hier haben sich etwas Ausgefallenes geleistet und sind mit einer kleinen Armee mit Helikoptern und Schnellbooten zum Paintball (Gotcha) auf eine Insel gefahren.

Das stell ich mir mal richtig witzig vor, und das Video ist auch fein anzusehen, gerade die Stelle aus Pulp Fiction, wo alle Schüsse knapp daneben gehen, finde ich witzig:

Euromillions Paintball Ad

YouTube Preview Image

Übrigens, wer mal einen netten Paintball Laden in Düsseldorf besuchen will, der soll mal bei paintball.de vom Stephan vorbeischauen. Da waren wir auf dem Sommerfest, sehr netter Haufen, auch wenn ich es wieder nicht geschafft habe Stephan persönlich kennen zu lernen. Aber das wird noch..

Gut, ich hätte meine Lottomillionen sicher anders angelegt, kann man aber machen..

Und sollte ich jemals so einen Event spendieren, wer von euch hat Lust und kommt mit zum Paintball spielen auf eine einsame Insel?

, , , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


19 Antworten zu “Paintball Video: Was Millionäre im Urwald treiben”

  1. Veit Sagt:

    Paintball auf einer einsamen Insel würd ich natürlich mitmachen, wenn du mich kostenlos mitnähmst! Aber solange du kein Lotto-:mrgreen: bist, wäre das zu viel verlangt. Freunde hättest dann auf jeden Fall mehr als genug! 😀
    Lustiges Video! Hier noch einer, der versucht seine Lottomillionen so sinnvoll wie möglich zu verprassen: http://gedichtbandlose-lyrik.de/jonas-gold-lottomillionaer

  2. Matthias Sagt:

    @Veit: Ok, stehst auf der Liste, sollte ich jemals im Lotto gewinnen und so ne Insel mieten 💡

  3. Veit Sagt:

    @Matthias: Nun ja, du würdest deine Lottomillionen ja anders anlegen, hast du im Artikel geschrieben. 🙄 😀 Hatte ich überlesen!

    Ich weiß nicht, ob ich in meinem Leben jemals wieder Lotto spiele, so viel wie ich einst gepielt und das wenigste Geld durch Dreier, mal einen Vierer wiederbekommen habe. ➡ 😀

  4. Matthias Sagt:

    Ja, da würde mir spontan einiges einfallen was man damit machen könnte.. ne insel in thailand wäre schon dabei, aber weniger paintball und etwas gemütlicher..

  5. Chriz Sagt:

    Mich brauchst du nicht zweimal fragen, lieber Matthias! LETS GO!! 😛

  6. Alex Sagt:

    Auch mich bitte auf den Notizblock setzen, danke.
    Und auch danke für die Werbung – genial!

  7. Alex Sagt:

    Ich bin auch auf jeden Fall dabei 😉

  8. tschutschubag Sagt:

    Man muss ja nicht gerade ein Millionär sein, um das zu spielen. ❓

  9. Matthias Sagt:

    stimmt, paintball ansich ist sogar recht günstig, aber so ein hubschraubertrip auf eine insel ist dann doch eher teuer..

    freut mich, die blogger-millionärsinsel wird also doch voller werden..

  10. Stephan Sagt:

    @Matthias: Danke für die Blumen. Wenn ich digital sehe, foursqare seit Dank, wie kanpp mir uns manchmal verpassen, denke ich wir schaffen es noch vo dem nächsten SummerJam.

    Wer Interesse an dem Thema hat, ich steh für Fragen immer zur Verfügung.

  11. Pierre Sagt:

    In 20 Jahren sind alle Computerspiele wieder out (endlich) und alle sparen ihr Geld für ein Wochenende auf so einer Insel, wo jeder im Urwald seine entsprechenden Urtriebe ausleben kann 😀
    In hallten fände ich Paintball ja absolut langweilig, aber auf freiem Gelände würde ich auch mitmachen – erst recht auf so einer Insel!

  12. Matthias Sagt:

    @Stephan: Stimmt, manchmal streichen wir quasi aneinander vorbei.. Aber das klappt schon noch, so groß ist Flingern ja auch nicht..

  13. mac Sagt:

    Ich, ich, ich, wobei ich auch bessere Investitionen wüßte, als meine Lottomillionen in den Urwald zu tragen! 😉

  14. Daniel Maiberg Sagt:

    Man sollte allerdings erwähnen, dass die im Video gezeigte Art und Weise rein gar nichts mit dem in Deutschland praktizierten (und erlaubten) Sport zu tun hat. Hier lebt niemand solche paramilitärische Fantasien aus. Man darf nicht vergessen, dass erst im Mai 2009 ein komplettes Verbot für Paintball in Deutschland geplant war, das nur mir viel Glück abgewendet werden konnte. Bei Leuten, die sonst nichts mit Paintball am Hut haben, verfestigt sich durch solche Videos das Image der Freizeitrambos.

  15. knitti Sagt:

    Wenn ich die Wahl hätte zwischen besch… Wetter und Sonne, Meer und Strand – da brauch ich auch nicht mehr überlegen, was ich mit den Lottomillionen machen sollte.

  16. Alper Iseri Sagt:

    Vielen Dank für den Trackback 🙂

  17. Matthias Sagt:

    @alper: gerne 😉
    Sehr eigenartig, das blog scheint in den letzten Tagen nach und nach trackbacks abzuarbeiten.. Andreas hat letztens auch nen alten bekommen 😕

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!