Das Apple iPad in den USA kaufen



26. Mai 2010

iPhone und iPad

Ich fliege ja nächste Woche für 2 Tage in die USA, und was liegt da näher als mit einem brandneuen iPad wieder zu kommen.

Zum einen ist das Gerät dort wesentlich billiger, zum anderen gibt es die Geräte dort wesentlich einfacher als hier in Deutschland.

Und das Gute an der Sache: Elektronikartikel bis zu einem Wert von 430 Euro sind dabei auch noch Einfuhrabgabefrei:

Warenwert bis 430 Euro
Einfuhrabgabenfrei bis zu einem Wert von 430 Euro sind solche Waren, die von Reisenden gelegentlich und ausschließlich zum persönlichen Gebrauch oder Verbrauch, die als Flug- oder Seereisende einreisen, für Ihren Haushalt oder als Geschenk in Ihrem persönlichen Reisegepäck aus einem nicht zur EG gehörenden Land eingeführt werden (Reisemitbringsel).

(Quelle: Zoll)

Das kleine iPad (WLAn) mit 16 GB kostet in den Staaten ja 499 Dollar, also umgerechnet 407 Euro, liegt damit unter der Grenze ab der man dafür Einfuhrgebühren an den Zoll zahlen muss.

Um das iPad dann in den USA zu bestellen gibt es zwei Möglichkeiten, beide setzen voraus, dass Du entweder einige Zeit in den USA verbringst, oder vor Ort jemand kennst der Dir hilft. Ich habe glücklicherweise einen netten Bekannten vor Ort der das für mich hoffentlich regelt.

1. Möglichkeit
Du bestellst es online und läßt es an eine Adresse in den USA liefern. Das dauert ca 2 Wochen, setzt also eine Adresse (Hotel, Freund) in den USA voraus.

2. Möglichkeit
Du bestellst das iPad bei einem Apple Store. Sobald es geliefert ist, hast Du 24 Stunden Zeit es dort abzuholen, ansonsten verkaufen die das weiter. Diese Version dauert angeblich ca 1 Woche.

Ich habe die zweite Möglichkeit gewählt und hoffe nun das Apple das Gerät rechtzeitig liefert, der nette Kollege das Ding rechtzeitig abholt, so das ich es nächste Woche dann legal mit nach Deutschland nehmen kann..

, , , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


11 Antworten zu “Das Apple iPad in den USA kaufen”

  1. Flo Sagt:

    Jaja, wäre der nicht dieser sch…lechte Euro, wäre es noch eine ganze Ecke billiger. Ich nehme an, dass du beruflich für 2 Tage dort bist oder? Ansonsten wäre das doch ein bisschen knapp … 😉

  2. Matthias Sagt:

    Ja, bin beruflich dort. Und das eben nur für zwei Tage, zeit zum shoppen würde da in der Tat nicht bleiben.

  3. LexX Noel Sagt:

    Also einfach nur 499$ stimmt nicht ganz, denn da kommen noch Tax des jeweiligen Bundesstaates hinzu, in dem du das iPad kaufst. Grob 580$ kannst dann rechnen, was in Euro umgerechnet nach derzeitigem Wechselkurs 472,179€ ergibt.

    Somit PUSTEKUCHEN mit günstig importieren!

    Zudem liefert Apple keine iPad’s an Hotels.

  4. messy Sagt:

    ..tax free shopping für touristen..

  5. Matthias Sagt:

    @lexx: die hauen da 80 dollar steuern drauf 😡

    sicher? das geht ja mal gar nicht..

    das mit dem Liefern weiss ich, das würde ein Bekannter dann abholen. aber mit 470 euro ist die ersparnis ja gleich null, weil nen anderen netzstecker muss man ja auch noch kaufen..

  6. jensi Sagt:

    ebend……….kommst nen viertel Jahr zu spät……….odda du wartest noch……..kannst bei mir nen Schnäppschen jagen –> ne PS1 ohne Spiele für 50€……….

    grussi……….. 😕

  7. Alex Sagt:

    Ich habe meins auch aus Amerika.
    Habe das 32GB-Ipad genommen, dann noch die amerikanischen Taxen von 52 Dollar drauf, hier eingeführt, nochmal somit Taxen drauf und dennoch immer noch billiger als wenn man es hierzulande kauft. Also los, guter Matthias, schnapp dir das Teil! 🙂

  8. Alex Sagt:

    😐
    Ich warte einfach bis es das iPad hier bei uns gibt. Dann vielleicht noch gebraucht für die Hälfte mindestens.

  9. Fabio Sagt:

    ❗ ich musste nix draufzahlen und vor allem jetzt ist es doch einfacher..
    siehe da: http://www.geld-magazin.de/einkaufen/specials/specials-einzelansicht/article/ipad-laptop-als-mitbringsel-aus-den-usa-zollfrei.html

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die besten Apps fürs iPad | Das Meinungs-Blog - 7. Juni 2010

    […] bin ja jetzt auch glücklicher Besitzer eines iPads, das ich aus den USA mitgebracht […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!