Ping-Pong Bausatz zu verschenken



1. März 2010

Allgemeines

Na da waren wir aber überrascht, als wir erneut ein Geschenk von MonsterZeug bekommen haben. Und noch mehr haben wir uns über den Inhalt gefreut, und die Tatsache, dass wir dieses Geschenk einmal an euch weiter verschenken dürfen. Ja, richtig, es gibt wieder Geschenke im Meinungs-Blog, diesmal einen echt richtig coolen Ping-Pong Bausatz.

Alles was Du machen musst, ist uns bis Freitag abend (5.3.2010) einen Kommentar schreiben wie fit Du als Handwerker bist, denn Du musst zumindestens mit einem Lötkolben umgehen können um dieses Spiel zusammen zu bauen, Du twitterst über diesen Artikel oder Du folgst uns auf Twitter. Unter allen Teilnehmern werden wir dann einen solchen Bausatz verschenken, freundlicherweise gesponsort von MonsterZeug, einer Seite mit wirklich coolen Geschenkideen. Und so wird der Ping-Pong Bausatz aussehen:

Mit dabei ist alles was Du brauchst (ausser 3 Batterien). Nur einen Lötkolben, etwas Lötzinn und einen kleinen Schraubenzieher musst Du am Start haben. Die Verpackung ist witzigerweise dann auch die Hülle des Spiels am Ende.

Also bin ich mit meinen Brüdern erstmal bei meinen Eltern in den Keller gezogen und wir haben das Werkzeug unseres Vaters geplündert. Und während der eine schonmal praktisch die Drähte abisoliert, muss der Ingenieur erstmal die Anleitung auswendig lernen..

Irgendwann haben wir dann auch mit dem Löten angefangen, auch wenn das zur Verfügung stehende Werkzeug mehr als alt war, irgendwie hat das dann doch geklappt.

Und auch wenn es komplizierter ist als es aussieht, wenn man die paar Drähte richtig angelötet hat, dann erhält man am Ende ein richtig cooles Retrospiel.

Ping-Pong wie man es aus den 80ern kennt. Du kannst mit den Drehrädern verschiedene Geschwindigkeiten auswählen, und entweder gegen jemanden anders spielen oder gegen den Computer. Nachdem einer der Spieler 10 Punkte hat, schaltet sich das Spiel automatisch aus, und Du kannst mit einer Münze oder einem anderen Leiter das Spiel erneut starten.

Das finde ich eine absolut coole Geschenkidee für einen Bastler. Wir haben dafür sicher fast 45 Minuten gebraucht, und es hat viel Spass gemacht was mit den Jungs zusammen zu werkeln. Damit eine tolle Idee über die ich mich sehr gefreut habe, danke nochmals an MonsterZeug für das Geschenk.

Und um so mehr freut es mich, dass ich genau so einen Ping-Pong Bausatz an einen von euch verschenken darf. Alles was Du machen musst, ist uns bis Freitag abend (5.3.2010) einen Kommentar schreiben wie fit Du als Handwerker bist, denn Du musst zumindestens mit einem Lötkolben umgehen können um dieses Spiel zusammen zu bauen, Du twitterst über diesen Artikel oder Du folgst uns auf Twitter.

Und schon könntest Du nächste Woche mit dem Lötkolben Dein eigenes Ping-Pong Retrospiel zusammenbauen..

, , ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


14 Antworten zu “Ping-Pong Bausatz zu verschenken”

  1. Paul Sagt:

    Hab das Teil auch bekommen. Jetzt muss ich nur noch meinen Lötkolben suchen 😀

  2. mace Sagt:

    Das ist ja mal ein richtig schönes Teil. Würde mich echt über so ein Ding freuen. Mit einem Lötkolben kann ich wohl auch umgehen. Hab damals mal an meinem alten Corsa am Tacho und der Beleuchtung bissl rumgewerkelt. Dürfte also kein Problem sein. Getwittert wird auch über das schöne Gewinnspiel. Folgen mach ich ja schon ;). Allen Teilnehmern viel Glück.

  3. Matthias Sagt:

    @paul: dann viel spass damit, uns hat es viel freude bereitet..

    @mace: dann viel glück 😉
    ist ein cooles geschenk, das man auch prima verschenken kann :mrgreen:

  4. Chriz Sagt:

    Sehr cooles Teil! Ich persönlich bin nicht der beste Handwerke und könnte mich schon manchmal dafür schämen, da mein Vater ja eine Firma hat, die sich mit Heizungen beschäftigt. Mit Lötkolben kann ich aber sogar umgehen, da ich schon öfters mal damit was basteln musste. Achja Matthias, es kommen wieder ein paar bessere Zeiten. 🙂

  5. Henri Sagt:

    Technik? mmmhhhh… nicht wirklich mein Ding. Aber ich werd das woch wohl hinbekommen? Wäre ja gelacht!

  6. Christian Sagt:

    Sehr geiles Retro-Gerät ❗
    Mit Lötkolben kann ich auch umgehen, weil wir zurzeit eine Platine in der Schule löten 😛 (Würde dann auch detallierte Bilder machen) :mrgreen:

  7. Tarik Sagt:

    Total cooles Gerät mit eigenem Style!

    Aber das kann ich wohl vergessen, die nächsten 5 Monate bin ich noch außer Lande und der Versand nach Argentinien ist nicht nur teuer, sondern auch noch unzuverlässig ➡

  8. sukraM Sagt:

    Das Teil fetzt 🙂 . Aber mal im Ernst: für mich als eingefleischten Bastler wäre das die helle Freude! (Da fällt mir ein, das wäre auch super zum weiterschenken)

  9. Daniel Sagt:

    Wie fit ich handwerklich bin? Gib mir den Bausatz und wir finden es gemeinsam raus 😀

  10. Angi Sagt:

    Ich hätte das Ding gern für meinen Mann. 🙂 Ich bin selber handwerklich total unbegabt, aber mein Mann hat das voll drauf… der baut gerade irgendwas. Ich glaube, einen Verstärker. Jedenfalls sind da lauter Platinen und Kabel und Lötzeugs. 💡 Der steht da voll drauf. 😕

Trackbacks/Pingbacks

  1. Gewinner des Ping-Pong Bausatz | Das Meinungs-Blog - 7. März 2010

    […] Ping-Pong Bausatz von MonsterZeug gezogen, es gab ja ein richtig cooles Retrospiel, nämlich Ping-Pong zu […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!