Testbericht der LED LENSER® X14

20. Juli 2012

Sponsored

Wir durften ja zum Glück schon mehrfach die Taschenlampen der Firma Zweibrüder Optoelectronis testen (hier und dort), deshalb haben wir uns selbstverständlich darum bemüht auch das Model X14 testen zu können. Und soviel vorneweg, das Ding ist fast heller als die Sonne, denn es kommt direkt mit zwei Leuchten daher:

Wie auch die anderen Modelle ist die Verpackung schon ein echter Hingucker. Ich finde Verpackungen echt wichtig, gerade bei Produkten die man immer wieder gerne darin lagert, und das mache ich mit den Taschenlampen immer. Diesmal gibt es auch noch einen praktischen Clip für den Gürtel, und natürlich ist mit der Smartcard auch die praktische Anleitung im Miniformat mit dabei. Denn die braucht man am Anfang auch, ansonsten kann man die ganzen coolen Funktionen gar nicht finden.

Schauen wir uns die Funktionen der X14 mal genauer an. Am wichtigsten wären hier zunächst die beiden Energiemodi. Mit diesen Einstellungen wird das Energieverhalten der Lampe eingestellt. Man hat die Wahl zwischen “Energy Saving” und “Constant Current”. Beim “Energy Saving” wird im Benutzungsverlauf immer mehr Energie zurückgeholt, die Lampe wird also mit der Zeit immer schwächer, was natürlich für eine länger Lebensdauer der Batterien sorgt. Die Funktion “Constant Current” hingegen lässt die Lampe mit konstant hoher Leistung laufen, die dann aber natürlich irgendwann auf einen Schlag endet. Nun muss man aber nicht Angst haben ganz plötzlich im Dunkeln zu stehen, etwa 5 Minuten vor dem Ende meldet sich die Lampe mit Blinksignalen und macht somit auf den nahenden Tod der Batterien aufmerksam. Das nennt sich dann Low Battery Message System, und ist ein Teil der Smart Light Technology.

Weiterhin stehen acht Lichtfunktionen zur Verfügung, diese kann man mit dem einen Knopf mit ein bischen Übung recht einfach anwählen. Denn die Lampe kommt mit genau einem Knopf aus, das hat schon was. Man kann zwischen gedimmter Leistung, verschiedenen Blinkfunktionen (sogar SOS morsen) oder dem Defense Modus, also der Abwehr durch Stroboskoplicht wählen. Dieses System findet sich in fast allen LED LENSER Lampen wieder, hat man das einmal verstanden, dann ist die Bedienung kinderleicht und das Ding leuchtet was das Zeug hält.

 

Aber lassen wir die Funktionen mal Funktionen sein. Das mag für den einen oder anderen sinnvoll sein, ich will vor allem eine Lampe haben die hell ist, stabil zu benutzen ist und die ich einfach mitnehmen kann. Dank Gürtelclip ist die Taschenlampe immer zur Hand und wenn man die auf volle Pulle draussen anmacht, dann ist es als ob die Sonne aufgeht. Das Ding ist wirklich hell..

Ich gehe ja gerne Geocachen, und gerade dafür ist die Lampe der Hammer, die leuchte wirklich jede Ecke aus, die Batterie scheint recht lange zu halten und das Ding ist wirklich stabil. Die kann auch mal runterfallen oder irgendwo gegen stossen, das scheint die gut mitzumachen, meine geht immerhin noch, ist mir letztens beim Klettern im Dunkeln runtergefallen.. Und dank der Helligkeit konnte ich gut zu ihr runterklettern, die ist wirklich abgefahren hell..

Mehr Infos zu den LED LENSER Lampen gibts hier:

LED LENSER® Gallery :
http://www.ledlenser.com/gallery 

LED LENSER® Forum :
http://www.ledlenser.com/forum

Facebook :
http://de-de.facebook.com/LedLenserGer

Fazit:
Wir ihr sicher schon gelesen habt, die Leuchtstärke überzeugt, die Lampe ist sehr stabil und damit für mich die perfekte Outdoor Lampe. Und dank der Stromsparfunktion, kann man die auch recht lange benutzen, man schaltet dann einfach volle Power dazu wenn man sie wirklich braucht. Beide Daumen aufwärts, kann man uneingeschränkt empfehlen, wenn man eine anständige und stabile LED Taschenlampe sucht.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


3 Antworten zu “Testbericht der LED LENSER® X14”

  1. Jessi Sagt:

    Das ist hervorragend, denn ich suche gerade nach einer neuen Lampe. Geocaching hab ich zwar noch nicht gemacht (obwohl ich es immer sehr interessiert verfolge), aber ich Zelte gerne und da ist eine gute Lampe nicht zu verachten. Schon mal getestet, wie lange die Laufzeit mit einer Ladung Akkus so ungefähr ist?

    Ansonsten danke für die umassenden Infos, wie immer sehr informativ 🙂

  2. Christopher Sagt:

    Die Taschenlampen von Zweibrüder sind wirklich genial. Ich habe mir letztes Jahr die T7 für Reisen gekauft und bin äußerst zufrieden damit. Super hell, noch recht klein, gleichmäßiger Lichtkegel und sehr robust. Die von euch getestet X14 wäre mir zu lang und am Kopf zu breit, da ich Taschenlampen am liebsten in der Hosentasche trage. Da ich die T7 schon sehr hell finde, ist die x14 bestimmt sehr beeindruckend in der Helligkeit.

  3. Ferdi Meisner Sagt:

    Christopher, da bin ich auch Deiner Meinung. Hab mir heuer im Sommer diese Lampe gekauft. Wir gehen viel in die Berge, übernachten auf Hütten und Zelten auch. Die Robustheit und Handlichkeit haben mich schnell überzeugt. Die T7 reicht für meine Zwecke voll aus, denn wenn ich mal nachts auf der Hütte was zu erledigen habe, solle es eh keine Starbeleuchtung geben. 😉

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!