Matt Cutts zur Wertigkeit von Facebook und Twitter Links

Kiloweise werden in den letzten Wochen Twitter und Facebook mit Links vollgespammt.

Und obwohl es fraglich ist, dass Google diese Links sieht oder höher bewertet, es wird gelinkt was das Zeug hält.

Und nun meldet sich endlich der Google-SEO-Guru, seine Heiligkeit Matt Cutts zum Thema wie Google die Links von Twitter und Facebook bewertet. Und ja, er hat die Haare schön..

How do you rate links from sites like Twitter and Facebook?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UxTmZulcQZ0[/youtube]

Die Frage mit der Wertigkeit dieser Links kam übrigens von Mani aus Dehli. Etwa ein Spam-Inder?

Aber wie auch immer, das hier sind die Kernaussagen von Matt Cutts, eine komplette Übersetzung gibts hier:

  • Facebook und Twitter Links werden genauso gewertet wie jeder andere Link
  • Egal ob .gov- oder .edu-Domain, Link ist link
  • Der PageRank ist das was zählt
  • Links von Facebook können nur von öffentlichen Profilen gelesen werden
  • Twitter Links sind nofollow Links, zählen also nicht

Also ich will mich hier mal weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass er lügt!

Nicht unbedingt was Twitter und Facebook angeht, aber eben was die sache mit den .gov und .edu Domains betrifft. Denke das Google da sehrwohl an der Wertigkeit im Hintergrund dreht und die grünen Balken die uns serviert werden nur einen kleinen Teil der Wirklichkeit ausmachen.

Aber so ist Google eben, da stellt sich ein Matt Cutts vor die Kamera und behauptet das wir alle gleich sind, Spammer doof sind und wir uns lieber alle lieb haben sollen..

Arg, sowas kostet nicht nur Sympathien, sondern der Kerl verliert in meinen Augen auch direkt die Glaubwürdigkeit. Aber entweder man mag den Cutts, oder nicht. Ich bin ein Eher-Nicht-Typ.

Was ist mit Dir? Zufrieden mit Matts Aussgage, oder traust Du Google auch nicht weiter als Du sie werfen kannst?