Google Wheel – Thematische Suche mit dem Wunderrad



18. November 2009

SEO

Google erweitert die Suchoptionen erneut, diesmal um das Wunderrad. Damit kannst Du in thematisch ähnlichen Begriffen mit einem Klick suchen.

Diese ähnlichen Worte sind wie in Google Trends die Keywordwolken die Google zu dem entsprechenden Suchbegriff vorschlägt. Einfach in den Suchoptionen links am Rand auf Wunderrad klicken.

google-wheel

Die Suche damit macht Spass, man kann sich herrlich durch ähnliche Begriffe klicken und findet immer mal wieder Begriffe an die man gar nicht gedacht hatte, als auch zur Keywordanalyse ist das Wunderrad nicht schlecht.

Ich hab jedenfalls gerade viel Spass mit dem Wunderrad.. Noch jemand schonmal dran gedreht?

, ,

About Matthias

P.S.: Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Matthias und ich schreibe hier nun schon seit 2007 mit viel Spass. Du kannst mich zusätzlich auch auf Google+ erreichen, aber noch mehr freue ich mich über einen Austausch per Kommentar.

Alle Artikel von Matthias


7 Antworten zu “Google Wheel – Thematische Suche mit dem Wunderrad”

  1. Chriz Sagt:

    Sehr cooles Teil. Hab es gerade mal getestet und bin begeistert. Danke für den Hinweis! Werde ich auf jeden Fall öfters noch benutzen! 🙂

  2. HarryHIII Sagt:

    Klasse Info! Erfrischend geschrieben. 😎

    (Ich erprobe zurzeit meine Fähigkeiten in der Kommentierung und komme so von Blog zu Blog; über die deutsche-blogcharts. Ich wäre von daher sehr froh, wenn ich mal einen Tipp bekäme, wie ich mir diese ständige komplette Eingabe meiner Daten für die Kommentaranmeldung ersparen könnte.)

  3. Matthias Sagt:

    Hallo Harry und herzlich willkommen.

    da wirst du wohl leider auf den meisten blogs nicht drum rumkommen. es gibt sicher einige die an programmen teilnehmen mit denen du dich einfacher einloggen kannst, aber die meisten mögen sowas nicht.

    ich übrigens auch nicht.

    damit würde ich ja jeden nutzer an diesen anbieter senden und alle daten offen legen. das lass ich lieber..

    finde gravatar schon grenzwertig, aber so ein bild hat schon was

  4. HarryHIII Sagt:

    Danke für die schnelle, ausführliche (und eigentlich fast sogar unerwartete) Antwort. 😎

    Stimme vollends überein: Die Sicherheitseinstellungen und die Möglichkeiten zur Wahrung einer gewissen Anonymität finde ich absolut notwendig!

    Ich bin halt einfach nur tipfaul beziehungsweise ich will meinen Kommentar gleich raussprudeln und dachte von daher, es gäbe da was: anstelle geschätzte 35 Eintippungen, 3 Eingaben. 😯 😉

Trackbacks/Pingbacks

  1. Google Wonder Wheel als Wunderrad jetzt in Deutsch | feynschliff Blog - 19. November 2009

    […] interessiert: nichts. Suche ich nach einem allgemeinen Überblick, erfahre ich bei Google Wunderrad immerhin, dass es Software zur Optimierung von Websites gibt, dass anscheinend in München […]

Sag Deine Meinung

Hinweis: Wenn Du hier keinen Namen einträgst (sondern ein Keyword) oder mir Dein Eintrag zu werbelastig erscheint, behalte ich mir das Recht vor Deinen Kommentar zu löschen oder zu editieren. Spart euch sowas hier also bitte!